Kokos-Hähnchen Schnitzel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit fruchtiger Currysauce

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 03.05.2012 960 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s)
1 Ei(er), verschlagen
etwas Mehl, zum Panieren
100 g Kokosraspel, zum Panieren
300 g Reis (Duftreis, Basmati oder Jasmin)
Öl, zum Braten
1 Dose Ananas in Ringen, abgießen und Saft auffangen
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in kleine Ringe geschnitten
165 ml Sahne
165 ml Kokosmilch
165 ml Gemüsebrühe
Currypulver, Menge nach Geschmack
Salz und Pfeffer
etwas Limettensaft oder Zitronensaft
Kurkuma
evtl. Koriandergrün

Nährwerte pro Portion

kcal
960
Eiweiß
49,00 g
Fett
45,04 g
Kohlenhydr.
87,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Reis kochen, am besten mit der Quellreismethode, da entfalltet Duftreis erst sein volles Aroma.

Inzwischen Hähnchenfilets trockentupfen, würzen und panieren, erst in Mehl, dann im verschlagenen Ei und zuletzt in den Kokosraspeln wenden. In einer Pfanne mit heißem Öl, bei mittlerer Hitze, ca. 12-15 Min. braten.
Geschnittene Frühlingszwiebeln in einer anderen Pfanne in Öl anbraten, Ananasstücke kurz mitbraten, mit Salz, Pfeffer, Curry und Kurkuma kräftig würzen und mit der gemischten Flüssigkeit aufgießen. Einige Minuten köcheln lassen, mit etwas Ananassaft und Limettensaft abschmecken und ggf. mit den anderen Gewürzen nochmal nachwürzen.
Reis und gebratene Hähnchenfilets auf einem Teller anrichten und mit der Sauce teilweise begießen. Eventuell mit etwas gehacktem Koriandergrün bestreuen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sue1010

freut mich sehr, wenn es dir geschmeckt hat!!!

21.05.2019 14:26
Antworten
aeht17

Haben das Rezept original nachgekocht, nur 10g mehr an Kokosmilch genommen und dafür nicht ganz so viel Kokosflocken genommen. Unsere Hähnchenbrustfilets waren allerdings sehr groß. Daher gute Mahlzeit. Das nächste Mal würde ich schon Ananas in Stücken fertig aus der Dose kaufen. Spart das Zerteilen. Aber soooo lecker. Vielen Dank für das Rezept! LG aeht

20.05.2019 03:40
Antworten
DieHonigbiene

Super lecker! Danke fürs Rezept :) Sahne habe ich weggelassen, hat auch so sehr gut geschmeckt

01.08.2016 15:24
Antworten
Jesschen

Find das Rezept wirklich klasse. alles passt sehr gut zusammen. werden wir jetzt öfter machen. Dankeschön

25.05.2016 12:16
Antworten
thehardway1

Hab es gestern probiert und war echt begeistert :) lecker!

03.02.2015 12:47
Antworten
kravalina

Hallo, war echt lecker, habe die kokosmilch mt Joghurt und Frischkäse ersetzt, auch Ananas durch Mandarinen, wird es bestimmt öfter geben. LG

27.04.2014 12:49
Antworten
Pannepot

Hallo Sue, die mit Kokos panierten Schnitzel sind mir schon seit sehr länger Zeit bekannt. Ich habe sie bisher immer mit gebackener Banane, Mango und Currysauce serviert. Ich habe nun Deine Ananas-Currysauce probiert und finde sie durch die Frische und leichte Saeure der Ananas sehr lecker. Eine gute Alternative zu meiner bisherigen Zubereitung. LG Pannepot

02.12.2013 10:27
Antworten
AchimDuisburg

Tolle Kombination. Wichtig, die Pfanne für die mit Kokos panierten Schnitzel nicht zu heiß machen, Koks wird sehr schnell schwarz. Das Rezept ist sofort in meinem Kochbuch verschwunden :-) Danke

17.03.2013 18:26
Antworten