Beilage
Gemüse
Haltbarmachen
Herbst
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini süß-sauer

(mit Curry und Cumin eingelegt)

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 03.05.2012



Zutaten

für
2 ½ kg Zucchini
2 große Zwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), (rot oder orange)
2 EL Salz, (grob oder fein egal)
2 Tasse Essig, (z.B. Weißwein)
1 Tasse/n Wasser
3 Tasse/n Zucker
1 TL Senfkörner
1 TL Curry
1 TL Kreuzkümmel, (Cumin)
1 TL Dill
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Pfefferkörner, bunt
1 TL Koriander
1 TL Piment
1 TL Wacholderbeere(n)
4 Lorbeerblätter
500 ml Apfelsaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Zucchini/Zwiebeln/Paprika waschen und über einer größeren Schüssel in feine Scheiben (Zwiebeln in Streifen) hobeln. Anschließend Salz drüber geben, kurz durchrühren und ca. 1-2 Stunden ziehen lassen. Die Flüssigkeit anschließend abgießen.

Paprika in Streifen schneiden.
Paprika, Essig, Wasser, Zucker, Apfelsaft und Gewürze hinzugeben. Gut durchrühren, damit sich alles gleichmäßig verteilt.

Nun in die Einkochgläser füllen (Gläser nur bis kurz unter den Rand befüllen, zwecks Vakuumbildung, sowie den Deckel gut festschrauben). Diese nun auf einem mit Wasser gefülltem Backblech 30 Minuten bei 100 °C einkochen. Wenn die Gläser aus dem Ofen kommen, diese auf den Kopf stellen und abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cerafina

Habe das Rezept heute mit kleinen Abwandlungen nachgekocht. Das Gemüse habe ich in stücke geschnitten und nicht geraspelt. Da ich mit den Tassenmengen nix anfangen konnte habe ich folgendes genommen: 1/2 l Weißweinessig, 1 l Wasser, 300 g Zucker. Der Sud ist der absolute Hit!! Die Gewürzemischung passt perfekt zusammen. Da wir gerne scharf essen, habe ich noch je 1 Teel. Chiliflocken und Knoblauch dazugegeben. Dann alles zusammen im Topf aufgekocht und 5 Min. sprudeld kochen lassen und in Twist-Off-Gläser gefüllt. Diese dann auf dem Kopf stehend auskühlen lassen. Der Geschmack ist einfach einmalig lecker.... Vielen Dank für das Rezept! Ich fürchte die Gläser werden nicht sehr alt...;-) LG Cerafina

26.09.2013 18:44
Antworten