Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.04.2012
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 62 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.12.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Putenbrustfilet(s)
Zwiebel(n)
Aprikose(n), getrocknete
1 TL Öl
1/2 Bund Koriandergrün oder glatte Petersilie
2 große Banane(n)
1 EL Zitronensaft
  Salz und Pfeffer
  Currypulver
  Paprikapulver, edelsüß
300 ml Geflügelbrühe
Zitrone(n), unbehandelt, die Schale davon
100 g Kokosmilch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Aprikosen ebenso fein würfeln. Beides in heißem Öl anschwitzen. Koriander oder Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.

Eine der beiden Bananen schälen, fein würfeln und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Banane mit Koriander oder Petersilie unter die Zwiebel-Aprikosenmischung heben. Mit Salz Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Die Putenbrustfilets abwaschen, trocken tupfen und flach klopfen. Die Bananenmischung auf dem Fleisch verteilen und einrollen. Die Röllchen mit Holzspießchen oder Küchengarn fixieren und in heißem Fett rundum anbraten. Mit der Brühe ablöschen und die Zitronenschale zugeben. Die Putenröllchen garen nun ca. 20 min. im geschlossenen Topf. Das Fleisch herausnehmen und im Ofen warmhalten.

Die Zitronenschale entfernen, die Kokosmilch in die Brühe gießen und aufkochen. Die zweite Banane schälen, würfeln und in die Soße geben. Das Ganze pürieren, mit Curry, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Die Soße zu den Röllchen servieren. Dazu passt Basmatireis oder auch Baguette.