Astrids Elisenkuchen


Rezept speichern  Speichern

ein Rezept von meiner Tante - ob es "echte Elisenkuchen" sind, weiß ich nicht, auf alle Fälle sind sie sehr lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 26.04.2012



Zutaten

für
2 Eiweiß
150 g Zucker
150 g Haselnüsse, gemahlen
1 Prise(n) Salz
100 g Zitronat, sehr fein gehackt
100 g Kuvertüre, Vollmilch
n. B. Oblaten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen. Die Eiweiße steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nüsse, Salz und Zitronat unterheben.

Die Masse mit einem Teelöffel auf die Oblaten geben, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Backofen ca. 15 min. backen. Die Elisenlebkuchen rausnehmen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Einen Topf mit heißem Wasser auf kleinster Stufe auf den Herd stellen. Dann eine Metallschüssel mit der grob zerkleinerten Kuvertüre in das Wasser hängen, dabei darauf achten, dass kein Wasser in die Kuvertüre kommt! Die Kuvertüre schmelzen lassen und die abgekühlten Lebkuchen damit überziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.