Ellis Überraschungskugeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (506 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.11.2004



Zutaten

für
300 g Löffelbiskuits
100 g Mandel(n), geriebene
125 g Butter
75 ml Sahne
125 ml Amaretto
Kuvertüre (habe Vollmilch + Zartbitter ausprobiert, beides gut)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Löffelbiskuits mit dem Nudelholz zerkleinern, mit den Mandeln in eine Schüssel geben und mischen. Amaretto und Sahne mischen und ebenfalls zugeben. Butter in der Mikrowelle schmelzen und auch zugeben.

Hände nass machen und kleine Kugeln formen und ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Kuvertüre schmelzen und Kugeln damit überziehen und kalt stellen.

Schmeck etwas wie Marzipan aber irgendwie nicht so "klebrig".

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fettsackel

Hab Grad nachgesehen, am 5.12.09 haben wir diese traumhaft leckeren Pralinen das erste mal gemacht und seit dem JEDES Jahr wieder. Sie sind einfach unfassbar lecker und zu Weihnachten genau4das richtige. Wir machen sie immer mit Rum und Amaretto und dann werden sie mit dunkler Schokolade überzogen. Am 23.12 ist es wieder soweit. schöne Weihnachten allen hier 😇

21.12.2019 09:17
Antworten
Elli4u

Ich finde es toll das Euch die Pralinen so gut schmecken das ihr sie schon seit 10 Jahren macht. Liebe Grüße Elli

26.12.2019 13:53
Antworten
Raschpichlerin

Meiner ersten Pralinen. Die Löffelbisquits habe ich in einem Zerkleinerer mit dem Stabmixer bearbeitet. Geht super schnell ohne Krümel überall. Rollen ließ sich der Teig prima. Habe 58 Kugeln a 12 Gramm raus bekommen. Mit Vollmilch Kuvertüre überzogen und einige in Schokoraspeln ( hell und dunkel) gewälzt. Den Rest in Kakao... Sieht toll aus und eine Probe ist schon in meinem Bauch. 5 *****

07.12.2019 15:10
Antworten
Kochzauberliebe

Hallo, danke für das tolle und so fixe Rezept. W8llte was schnelles machen, weil die Zelt so knapp war und ich nicht mehr backen wollte. Sowas leckeres habe ich noch nie gegessen. Sind auch bei jedem super angekommen. Da ich nicht mehr genug Löffelbiskuits hatte, habe ich die Menge mit Lotuskeksen aufgewogen. Hat alles super geklappt. Habe in die Hälfte der Masse noch etwas Espresso reingemacht. Das war so lecker, da konnten wir gar nicht mehr aufhören zu naschen. ☺ Habe die mit Kaffee mit Schokolade überzogen und die anderen in in dunklem Kakao gewälzt. Am besten hatten Sie mir nach 2 Tagen im Kühlschrank geschmeckt, weil sie da erst so richtig durchgezogen waren. Ich hatte sie in einer Tupperdose auf einem Stück Küchenrolle gelagert und sie haben bei mir gekühlt gut ca. 2 Wochen gehalten. Einfach toll und wird es immer wieder geben. Eventuell auch noch anders abgewandelt.

23.01.2019 20:28
Antworten
Bissy

Hallöchen, ich möchte dieses Rezept in den kommenden Tagen backen, habe alle Zutaten schon besorgt. Mich würde interessieren wie lange die Kugeln in etwa haltbar sind!?!?!? Würde mich freuen wenn jemand eine Antwort für mich hätte!!!

19.11.2018 12:10
Antworten
Taubenbaum

Hallo :o) Bei den Zutaten steht zwar g Kuvertüre, aber nicht wieviel Gramm man braucht. Wieviel wäre denn empfehlenswert?? Liebe Grüße, Marina :o)

30.10.2005 23:44
Antworten
tatinka

Hallo Elli, ich hatte dieses Rezept irgendwann mal im Forum gefunden. Einfach Klasse und so schön variabel. Letzten Winter hatten wir welche mit Batida de Coco, Kokosraspel und weißer Schokolade, welche mit Baileys, gem. Haselnüsse und Vollmilch Kuvertüre, ach ja und natürlich mit Mandeln und Amaretto. Alle waren heiß begehrt und wurden immer in der hintersten Ecke im Kühlschrank versteckt. Danke für dieses geniale Rezept. Tatinka

07.10.2005 19:28
Antworten
Greta

Hallo !! Ich nehme dafür immer Kuchenreste oder wenn ich mal wieder verunglückte Muffins habe werden diese dafür genommen ,lecker auch mit Rum oder andere Spritosen :-))) liebe Grüsse Greta

16.12.2004 07:53
Antworten
mailin_p

Hallo Elli, so, die Kugeln stehen fertig in der Küche, die Schokolade ist noch nicht ganz fest. Aber die erste hab ich schon probiert, und die war sooo lecker!!! Ich hab Vollmilchschokolade und weisse Schokolade genommen und anschließend noch etwas Puderzucker darübergesiebt. Sieht toll aus! Vielen Dank für das super Rezept! Die Kugeln schmecken übrigens tatsächlich nach Marzipan! Liebe Grüße, Mailin

07.12.2004 17:42
Antworten
ronalex

Super rezept geht ganz einfach und ganz schnell Habe statt Amaretto Eierlikör verwendet da mein Mann keinen Amaretto mag sind toll geworden Danke!

20.11.2004 13:20
Antworten