Apfelstreusel mit Puddingfüllung


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.04.2012 4098 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

80 g Butter
80 g Zucker
1 Ei(er)
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver

Für die Füllung:

1 Pck. Puddingpulver, Vanille-
2 EL Zucker
500 ml Milch
3 Äpfel, säuerlich
etwas Zitronensaft
evtl. Zimt, nach Geschmack
evtl. Rosinen in Rum, nach Geschmack

Für die Streusel:

100 g Butter
100 g Zucker
110 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4098
Eiweiß
57,80 g
Fett
177,00 g
Kohlenhydr.
568,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Pudding nach Anleitung kochen und abkühlen lassen. Dabei öfter umrühren, damit keine Haut entsteht.

Butter, Ei und Zucker schaumig schlagen. Nach und nach das Mehl und das Backpulver dazugeben und einen Teig kneten. Diesen dann in einer gefetteten und mit Mehl ausgestreuten Springform verteilen und einen Rand hochziehen.

Die Äpfel schälen und klein schneiden und mit Zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun werden. Die Äpfel mit dem abgekühlten Pudding vermischen und auf dem Boden verteilen.
Nach Geschmack vielleicht auch ein paar in Rum eingelegte Rosinen und eine Spur Zimt dazugeben.

Die Streuselzutaten zu Streuseln verarbeiten und auf die Äpfel verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° etwa 60 min goldbraun backen.
Den Kuchen vollständig abkühlen lassen, sonst ist die Füllung noch sehr weich. Sie wird beim Abkühlen fester.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laura_G98

Ich habe das Rezept mit Birnen, einem Apfel, Rosinen und Zimt ausprobiert. Als er noch warm war dachte ich schon er kann nicht besser schmecken aber nachdem er die Nacht über im Kühlschrank stand, haben sich die einzelnen Geschmacksnuancen noch mehr ausgebildet. Ich bin überwältigt! Habe selten so einen guten Streuselkuchen gegessen, danke für das Rezept!!

12.11.2020 09:18
Antworten
Emmalotte007

Habe den Kuchen heute mit Rumrosinen und etwas Zimt gebacken und bin absolut begeistert. Perfekt! Danke für das tolle Rezept!

28.03.2017 18:49
Antworten
carolinUNDelias

Einfach Klasse! Werde ich absofort öfters backen!

09.09.2016 09:15
Antworten
Hannelör

Einer meiner Lieblingskuchen! Ich vermische allerdings die Äpfel nicht mit dem Pudding, sondern mache zuerst den Pudding auf den Boden und dann die Äpfel in Scheiben darauf, sonst lässt er sich nicht so stabil schneiden und wird etwas zerdrückt. Vom Geschmack aber perfekt und das Rezept musste ich mehrfach schon weitergeben.

11.05.2016 23:56
Antworten
yvi1211

Sehr lecker. 5* von mir

23.01.2016 21:23
Antworten
snoopy2405

hallihallo Ich habe den kuchen nach deinem rezept gebacken und ich muss sagen war erst skeptisch....... da meine männer keine rosinen mögen und schon gar nicht mit rum :-) aber das resultat war überraschend ich bin klar total begestert aber meine männer ich habe mein kind noch nie soviel kuchen essen sehen :-) und mein mann meinte nur *wann machsten den wieder* HIHIHI tolles rezept hätte gerne mehr von lg susanne

17.09.2014 11:33
Antworten
AnkePoltersdorf

Ich freue mich dass Dir der Kuchen so gut schmeckt. Wir essen den Kuchen auch sehr gern. Danke für die netten Worte und die gute Bewertung. Liebe Grüße, Anke

17.03.2013 21:50
Antworten
thom61

Hallo, habe diese Woche das Rezept gebacken, es war kinderleicht und ist fantasisch geworden. Habe es heute gleich noch einmal gebacken, es ist so lecker, ich könnte mich reinsetzten. Ich kann es jedem nur empfehlen. VLG Thom61

17.03.2013 13:08
Antworten
Turboköchin

Hallo, hab am Sonntag Dein Apfelkuchen mit kleinen Veränderungen gebacken. Ich habe für den Pudding etwas weniger Milch und dafür noch ein Becher saure Sahne genommen. Auch für die Streusel hab ich mein eigenes Rezept (Mehlmenge variabel und immer die hälfte Zucker und Fett.) 150 g Mehl 75 g Zucker 75 g Fett etwas Zimt reicht auch. Ansonsten sehr leckeres Rezept, das ich mir auch mit anderem Obst vorstellen kann. Danke!!

12.06.2012 15:30
Antworten