Marokkanisches geschmortes Lammgulasch


Rezept speichern  Speichern

Lammgulasch mit pürierten Aprikosen

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.04.2012 356 kcal



Zutaten

für
200 g Aprikose(n), getrocknete
500 g Gulasch, vom Lamm
2 TL Currypulver
½ TL Kreuzkümmel
400 g Karotte(n)
3 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 kleine Chilischote(n), rote
200 ml Orangensaft
300 ml Wasser, heißes
3 Lorbeerblätter
2 Stange/n Zimt
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
356
Eiweiß
13,77 g
Fett
19,91 g
Kohlenhydr.
29,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Aprikosen in heißes Wasser legen und 1 Std. einweichen. Fleisch abspülen und trocken tupfen. Curry, Pfeffer und Kreuzkümmel vermischen, das Fleisch damit würzen und etwa 30 Minuten marinieren. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch hacken. Chili entkernen und klein hacken. Aprikosen mit dem heißem Wasser, dem Orangensaft und der Chili pürieren.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln mit den Knoblauch andünsten. Fleisch dazugeben und anbraten. Karotten, Lorbeerblätter und Zimt dazugeben und kurz mitdünsten. Abschmecken und bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer würzen. Aprikosensoße dazugeben. Aufkochen und ca. 40 Minuten köcheln.

Dazu passen Couscous oder Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sabine-Schwalm

Hallo. Ich möchte dein Rezept morgen nachkochen. Ich hab nur keine Trockenaprikosen. Meinst du, es ginge auch mit Aprikosen aus der Dose? Die dann ohne die Obstbrühe hatte ich überlegt. Alternativ hätte ich auch noch Aprikosenkompott.

06.11.2021 20:45
Antworten
julia_k_classen

Sehr lecker geworden! Bin sonst kein Fan von süßen Noten bei Fleisch, aber das ist bombig. Hab spontan noch Fladenbrot gebacken, weil es hier plötzlich so nach Sommer gerochen hat

19.12.2020 14:51
Antworten
tbecker

Hallo POON, habe heute Dein Rezept ausprobiert und ein Foto des Resultates ins Netz gestellt. Habe Lammrücken verarbeitet und - wie docchili - die Aprikosen nur zum Teil püriert. Toller Geschmack. Als Sättigungsbeilage gab es Kurkuma-Basmati. Mit geeigneter Tabellen habe ich für eine Portion ca. 430 kcal. ermittelt.

16.04.2016 18:42
Antworten
AlleinPapa

Habe es nachgekocht. WOW, was eine geschmacksexplosion!!! Habe nur nicht so viel Aprikosen reingemacht, da ich keine Trockenfrüchte essen darf.

08.05.2013 14:20
Antworten
poon

Lecker, auch ne gute Idee...und wenn's die Kinder mögen und essen, dann ist es perfekt! Man kann auch mal mit anderen Trockenfrüchten variieren...mein Mann mag es mit Pflaumen gerne.... LG poon

12.10.2012 16:57
Antworten
Docchili

Ich habe die Aprikosen nur teilweise püriert und 1/3 davon in große Stücke geschnitten. Es hat sogar den Kindern Super geschmeckt!

12.10.2012 16:43
Antworten