Waldbeeren-Mousse


Rezept speichern  Speichern

schnell gemacht, toll für Gäste

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 22.04.2012 127 kcal



Zutaten

für
300 g Beeren, TK, gemischte Waldbeeren
4 Blatt Gelatine
150 g Schlagsahne
5 EL Puderzucker
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 EL Crème de Cassis, alternativ schwarzer Johannisbeersirup
100 g Crème fraîche

Zum Verzieren:

Minze, oder Zitronenmelisse
einige Beeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Die Beeren auftauen lassen und mit Puderzucker pürieren. Danach die Masse durch ein Sieb streichen um die Kerne zu entfernen. Gelatine in kaltem Wasser 5 Min. einweichen, ausdrücken und auflösen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Unter die Beerenmasse rühren, dann mit Creme fraiche vermengen.
Einen Löffel der Beerenmasse unter die flüssige Gelatine rühren, dann die gesamte aufgelöste Gelatine zur Beerenmasse geben und sehr gut verrühren, das geht am Besten mit einem Schneebesen.
Sahne steif schlagen. Wenn die Beerenmasse anfängt fest zu werden, die Schlagsahne unterheben. Die Mousse in Portionsschälchen geben und für mindestens 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Nach Belieben mit Beeren und Minze oder Zitronenmelisse garnieren. Alternativ kann man die Mousse auch in einer Schüssel fest werden lassen und mit Löffel Nocken abstechen und mit einer Sauce aus pürierten Beeren auf einem Teller anrichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Shanika

Hab die Mousse unter einer Schokokuppel versteckt,sodass sie eine kleine Überraschung wurde (Bild lad ich hoch). Danke für den Tipp, den Zitronensaft wegzulassen, die Schale hat mehr als ausgereicht. In Verbindung mit der süßen Schoki seeehr lecker.

30.04.2017 17:21
Antworten
maussafari

hallo. also entweder bin ich blind oder in der zubereitug wird die creme de cassis nicht erwähnt. ist die zwingend notwendig? gruß

31.05.2016 01:55
Antworten
puffel84

Hallo Hely01, fein wenn euch das Mousse geschmeckt hat! LG, Sarah

21.09.2013 10:17
Antworten
Hely01

Unkompliziert und fein - vielen Dank!

16.09.2013 00:17
Antworten
puffel84

Hallo Akaiya, freut mich wenn das Dessert geschmeckt hat. Die Zitrone gibt noch eine säuerlich- fruchtige Note. Danke fürs Bewerten und Nachmachen!!! LG, Sarah

26.12.2012 20:51
Antworten
Akaiya

Lecker =) Ich habe eine Mischung aus Himbeeren, Erdbeeren, Kirschen und Heidelbeeren verwendet, auf die Zitrone musste ich leider verzichten ... 4 *

25.12.2012 17:22
Antworten
puffel84

Hallo bofsky, freut mich wenn es geschmeckt hat. Das mit der Zitronenschale ist eine gute Alternative. LG, Sarah

08.10.2012 21:06
Antworten
bofsky

Habe das Mousse gestern abend ausprobiert. War sehr lecker. Das nächste Mal gebe ich nur die abgeriebene Zitronenschale dazu, ansonsten schmeckt man zu sehr die Zitrone heraus. Werde das Mousse am 70. Geburtstag meiner Mutter machen.

07.10.2012 17:31
Antworten