Käsekuchen mit Oreo-Keksboden


Rezept speichern  Speichern

schnell, einfach und sooooooooo lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (116 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.04.2012 4840 kcal



Zutaten

für
30 Keks(e), (Oreokekse)
60 g Butter, geschmolzene
1.000 g Magerquark
4 m.-große Ei(er)
200 g Zucker
150 g Butter, geschmolzene
1 Pck. Puddingpulver, Sahnegeschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
4840
Eiweiß
187,15 g
Fett
230,98 g
Kohlenhydr.
494,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Kekse in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz fein zerbröseln und mit der Butter anschließend verkneten. Die Keksmasse nun in eine Springform 26er verteilen und festdrücken.

Die restlichen 5 Zutaten in einer Schüssel alle auf einmal verquirlen und auf den Boden geben.

Den Kuchen nun im vorgeheizten Ofen bei 160° C für ca. 50 min. backen!

PS: Da alle Öfen ihre "eigene" Temperatur haben bitte ich euch, zum Ende der Backzeit immer mal wieder in den Ofen zu sehen und eine Probe machen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

oOSaskiaOo

dragi81 das stimmt es ist schwer ihn stehen zulassen aber geschmeckt hat er so gut

11.05.2020 07:44
Antworten
dragi81

Es war zwar sehr schwer ihn so lange stehen zu lassen zum auskühlen. Aber es hat sich gelohnt. Dieser Kuchen ist der Hammer. Alle mögen ihn. Der wird öfter gemacht.

08.05.2020 13:49
Antworten
dragi81

Wir haben ihn heute das erste Mal gebacken. Er ist gerade aus dem Backofen und nun muss ich warten bis morgen damit er schön abgekühlt ist. Dann kann ich ihn von dem Papier befreien und der Gaumen darf ihn kosten. Ich bin sehr gespannt wie er morgen schmeckt.

07.05.2020 18:45
Antworten
CookingAnimals

Ich hab den Kuchen gerade mit der Quark Frischkäse Aufteilung von Susi_Sorglos_83_dd im Ofen und die Quarkmasse hat vor dem Backen schon super geschmeckt :-) bin gespannt wie sich der Boden beim Anschneiden halten wird. Danach gibt's die Sternchen, aber mindestens 4 weil er schon jetzt toll aussieht und schmeckt :-)

12.03.2020 11:54
Antworten
VivienneValium

Mega! Mehr kann ich nicht sagen. 😁👍🏻 Mein Vater sagte, es war der beste Käsekuchen, den er jemals gegessen hat.

04.01.2020 18:05
Antworten
ilsagold86

Soo also hab den Kuchen ja gestern gebacken und er schmeckt gut! Musste ihn bloß, wie gesagt, 75 statt 50 min im Ofen lassen da ich keine Umluft angeschaltet hatte. Außerdem ist es ganz wichtig ihn erstmal mehrere Stunden in den Kühlschrank zu stellen bevor man ihn serviert damit die Käsemasse die richtige Konsistenz bekommt. Dem Boden hat das allerdings auch nicht geholfen...er bleibt leider in der Form kleben :( aber für den guten Geschmack 3 Sterne :)

07.08.2013 08:00
Antworten
BlackParadeBunny

Handelt es sich bei den 160 Grad um Umluft oder Ober-/Unterhitze?

22.04.2013 16:47
Antworten
ilsagold86

Ich tippe auf Umluft. Hab ihn nämlich gerade im Ofen, seit 60 min bei Ober/Unterhitze und er ist noch flüssig. :) Viel Erfolg

06.08.2013 13:48
Antworten
FlitzeFeuerzahn

super schönes rezept!! Vielen Dank! Der kuchen ist einfach zu backen und kam super bei meinen gästen an!:)

02.03.2013 08:15
Antworten
ciccio90

Yammi...dieser Kuchen ist suuuuper lecker! Der Oreokeksboden bietet eine super Abwechslung, da ich eh nie ein Fan von Käsekuchen mit Boden war, aber einen Käsekuchen ohne Boden find ich auch lahm ;-) Für meinen Geschmack einfach nur lecker und vier Sterne uuunbedingt wert! PS habe keine originalen Oreokekse benutzt, die Nachmache ausm Marktkauf tut´s auch =)

19.10.2012 23:13
Antworten