Rahmgeschnetzeltes extra


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Erbsen und Petersilie, ohne Pilze

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 22.04.2012 514 kcal



Zutaten

für
3 m.-große Zwiebel(n)
1 kg Hähnchenbrustfilet(s), geschnetzelt
1 Tasse Erbsen
1 Becher Sahne
1 Becher Crème fraîche
500 ml Brühe, kräftige
8 cm Tomatenmark
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
Muskat
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
514
Eiweiß
64,37 g
Fett
22,49 g
Kohlenhydr.
12,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Zwiebeln werden in Würfel geschnitten und im Topf mit etwas Fett angeschwitzt. Dann das geschnetzelte Hähnchen dazugeben. Solange auf hoher Stufe garen, bis die Flüssigkeit verkocht und das Fleisch leicht angeröstet ist.

Die Erbsen zugeben (es geht auch eine kleine Dose Erbsen statt der frischen oder TK-Variante), dann mit Brühe und Tomatenmark ablöschen. Anschließend Sahne und Crème fraîche zugeben.

Die Petersilie klein hacken und zur Soße geben. Jetzt noch nach Geschmack würzen und etwa 15 - 20 min. einkochen lassen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat. Dazu passt Reis oder Nudeln besonders gut.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mamo68

Hallo. Ich hab es ausprobiert, weil ich Geschnetzteltes liebe und immer wieder mal neue Ideen brauche. Uns hat es sehr gut geschmeckt und wird auch wiederholt. LG und danke für die Anregung

23.02.2018 22:25
Antworten