Europa
Vegetarisch
Saucen
Dips
Deutschland
Frühling
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Rhabarber-Chutney

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 21.04.2012



Zutaten

für
500 g Rhabarber
2 Schalotte(n)
3 Knoblauchzehe(n)
10 Blätter Minze, frisch
100 ml Weißwein, trocken
1 Stück(e) Ingwer, frisch
1 Chilischote(n), rot
2 EL Olivenöl
6 EL Aceto balsamico blanco (weiß)
5 EL Zucker
Salz
Pfeffer, weiß (aus der Mühle)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Rhabarber schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten und die Knoblauchzehen abziehen und in kleine Würfel schneiden. Die Hälfte des Ingwers ebenfalls schälen und fein würfeln.
Die Chilischote längs halbieren, die Kerne herauskratzen, dass Weiße entfernen und fein würfeln.
In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und Schalotten, Ingwer, Knoblauch und Chili darin andünsten. Den Zucker zugeben und goldgelb karamellisieren. Das Ganze mit weißem Balsamico ablöschen und mit einem Holzlöffel (der Pfanne wegen) rühren, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Die Hälfte der Rhabarberwürfel zugeben und alles so lange einkochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Den Weißwein zugeben. Anschließend den restlichen Rhabarber zugeben und nochmals kurz aufkochen und die Flüssigkeit etwas reduzieren, so dass eine gute Konsistenz entsteht.
Zehn Minzeblättchen von den Stielen abzupfen, fein hacken und unter das Chutney rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen. Dann nach Belieben weiter verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.