Raffinierte Rotweinsauce


Rezept speichern  Speichern

passt zu Steaks oder Koteletts von Lamm, Rind und Schwein

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 21.04.2012



Zutaten

für
1 Schalotte(n)
1 TL Butter
4 Pfefferkörner
¼ TL Zucker
1 EL Tomatenmark
120 ml Rotwein, am besten Burgunder
350 ml Kalbsfond, oder auch Wildfond
½ kleine Knoblauchzehe(n)
etwas Thymian, gerebelt, oder 1 Zweig frischer
Salz und Pfeffer
½ EL Butter
evtl. Mehlbutter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Butter erhitzen, die Schalotte dazugeben und goldgelb dünsten. Die Pfefferkörner zerdrücken, mit dem Zucker und dem Tomatenmark zu den Schalotten geben und ca. 3 bis 4 Minuten anschwitzen. Den Saucenansatz mehrmals mit ca. 80 ml Rotwein ablöschen und immer wieder einkochen. Den Fond dazugießen, aufkochen lassen und den entstehenden Schaum entfernen.

Den Knoblauch, Thymian und den restlichen Rotwein dazugeben und die Sauce bei geringer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen, evtl. mit Mehlbutter binden. Anschließend durch ein Sieb passieren und die Butter in kleinen Flöckchen mit einer flachen Saucenkelle vorsichtig unter die Sauce rühren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

briefeschreiberin

Hallo, diese Soße hat meinen Rehbraten gerettet. Meine Soße war total daneben gegangen. Jetzt war das Essen richtig edel mit dieser Rotweinsoße. :-)

03.03.2021 11:23
Antworten
Shirley0707

Sehr lecker. Haben die Sauce zu Roastbeefbraten mit Mandelbällchen gemacht. Wird auf jeden Fall noch öfter gemacht.

05.01.2020 15:05
Antworten
shinyhappyrays

Hallo ... super Rezept!! Ich habe den Bratensaft noch reduziert .. hatte den Braten mit Rotwein begossen ... und dazu getan vorm servieren... echt klasse!

14.11.2019 20:58
Antworten
trekneb

Hallo, eine sehr schöne, schmackhafte Sauce! Mache ich gerne wieder! Danke für das leckere Saucenrezept. LG Inge

01.06.2019 11:26
Antworten
SchneeSchnee

Sehr lecker!

30.09.2018 14:05
Antworten
Janina08

Hey, ich habe die Sauce am Wochenende mal ausprobiert. Nun hatte ich Probleme mit der angegeben Menge Wein...in der Zutatenliste sind 120 ml angegeben. In der Rezeptbeschreibung sollen 1. mehrfach 80 ml reduziert und. 2. am Ende der restliche Wein zugefügt werden?! kann mir jemand sagen, wie viel Wein ich benötige? Lieben Dank :-) Gruß Janina

20.11.2017 12:27
Antworten
Knollenkopf

Hallo ich habe das Rezept ausprobiert. Ich muss sagen das es super lecker ist.

18.10.2017 11:50
Antworten
Happiness

Hallo Ein schönes Rezept! Ich habe die Sauce noch mit Kalbsknochen / -Mark erweitert und zu Roastbeef mit Kartoffelgratin serviert. Hat toll geschmeckt! Liebe Grüsse Evi

25.04.2015 13:56
Antworten
u-bratwurst

Hallo Evi, Dein Avatar ist ja ausgesprochen niedlich. Wir haben 2 Kater und einer sieht dem Abbild sehr ähnlich. Die Sauce würde ich fast auch so machen, nur finde ich, dass zu kräftigen und dunklen Saucen eher ein Röstmehl passt. Da muss man nur aufpassen, dass es nicht bitter wird. Das Abziehen mit kalter Butter funktioniert ebenso. Meist kann man das Mehl ganz weglassen.

26.09.2017 13:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Ein sehr schönes Saucenrezept! Diese Rotweinsauce ist sehr fein und wohlschmeckend. Wir hatten sie zu Lammfilet, Kräuterschupfnudeln und Rotkohl. Vielen Dank für dieses tolle Rezept, koche ich sehr gerne wieder. Viele Grüsse, Denelu

14.12.2014 20:42
Antworten