Bewertung
(10) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.04.2012
gespeichert: 270 (2)*
gedruckt: 1.625 (10)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.10.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Huhn, in vier oder mehr Teile zerlegt
Knoblauchzehe(n)
2 große Karotte(n)
Zwiebel(n)
500 ml Tomatenpüree
1 Handvoll Petersilie, glatte
200 ml Chilisauce (Thai Sweet Chili-Sauce)
  Sonnenblumenöl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hühnerteile in einer Kasserolle mit etwas Sonnenblumenöl auf der Hautseite anbraten, bis sie eine schöne Farbe haben, dann wenden. Die Hühnerteile aus dem Topf nehmen. Statt des ganzen Hühnchens kann man auch z. B. 4 Schenkel oder 4 Hühnerbrüste mit Haut nehmen. Haut sollte aber dabei sein.

Nun die Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden, die Zwiebeln grob hacken und alles im Bratfett anschwitzen. Karotten in ca. 5 mm dicke und ca. 4-5 cm lange Juliennestreifen schneiden und ebenfalls andünsten. Mit Tomatenpüree und Chili-Sauce ablöschen.
Hühnerbrüste wieder zugeben, alles aufkochen und ca. 1 Stunde auf niedriger Flamme zugedeckt köcheln lassen. Abschmecken, in der Regel ist aber keine weitere Zugabe von Salz notwendig.

Dazu schmecken Jasmin- oder Basmatireis und griechischer Joghurt (10%) mit etwas grob gehackter, glatter Petersilie bestreut.

Tipp:
Je nach persönlichem Geschmack, kann die Menge der Chili-Sauce und damit auch die Schärfe variiert werden.