Zimtsterne, vegan


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (118 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 21.04.2012 3098 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Puderzucker
2 EL Zimtpulver
8 EL Wasser
1 EL Zitronensaft
150 g Mandel(n), gemahlen
200 g Haselnüsse, gemahlen
1 EL Orangenschale, unbehandelt, abgerieben

Für den Guss:

n. B. Puderzucker
wenig Wasser
etwas Zimtpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
3098
Eiweiß
69,79 g
Fett
206,99 g
Kohlenhydr.
241,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Alle Zutaten für den Teig fest miteinander verkneten. Auf einer mit Alufolie ausgelegten Fläche ausrollen und mit einem Förmchen Sterne ausstechen. Bei Zimmertemperatur ca. 4 Stunden trocknen lassen.

Die Zimtsterne auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 250°C ca. 3 - 5 Minuten backen. Nicht zu lange im Ofen lassen, da sie sonst zu trocken werden. Die Plätzchen gut auskühlen lassen.

Aus gesiebtem Puderzucker, Zimt und wenigen Tropfen Wasser einen zähen Zuckerguss herstellen. Die Zimtsterne damit überziehen, gut trocknen lassen und in einer mit Alufolie ausgelegten Keksdose lagern.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schwarzeselle1

hi Wiso verwendet ihr kein kichererbsen wasser als eiweiß ersatz. ich habe verwendet oben drauf und im teig habe denn zucker wegelassen.

20.02.2021 18:38
Antworten
isalmendra83

Super lecker! Habe etwas mehr Mandeln genommen (200g) dann war der Teig perfekt. Beim Ausrollen hat nichts geklebt. Die Backzeit hat auch gepasst wie angegeben.

08.12.2020 20:11
Antworten
ajweimer

Super lecker! Der Teig war zwar klebrig, aber das Ausstechen hat trotzdem gut funktioniert. Hab auch keine 4 Std. gewartet, sondern gleich gebacken. Außerdem sind sie auch schön weich. Das beste Rezept für Zimtsterne ever. Werde nochmal welche machen, weil sie schon fast aufgegessen sind.

06.12.2020 13:39
Antworten
miriamhaslach

Sehr lecker ! Aber das Ausstechen hat überhaupt nicht funktioniert, auch nicht wenn ich die Ausstecher vorher in Mehl getunkt habe. Daher musste ich kleine Häufchen machen ... war leider nicht so schön :(

06.12.2020 12:11
Antworten
Meisterjägerin84

Ich habe die Zimtsterne gestern Abend gemacht und was soll ich sagen!? Ging mega einfach nach gerade mal einer Stunde war ich fertig! Habe weder 4 Stunden gewartet noch mit Alu oder Frischaltefolie gearbeitet! Einzig bei den Haselnüssen habe ich 100g gemahlene und 100g gehackte genommen! Top Rezept!!!!! Schmecken prima! 5sterne

28.11.2020 11:05
Antworten
FliegDings

Habe leider zu spät gelesen, dass die Backtemperatur bei 250° C liegen soll. Mein Backofen schafft max. 200° C. Damit funktioniert es auch; ich musste aber erst ein bisschen experimentieren. Das erste Blech war 17 Minuten drin, was zu lang war. Das zweite war 11 Minuten drin und das war genau richtig. Ich hätte nicht gedacht, das Kekse ohne Butter/Öl gut schmecken könnten. Doch das tun sie!

21.12.2013 19:02
Antworten
MichelBerlin

Suuuuuper lecker! Schmecken wahnsinnig gut und total nach Zimtsternen. Ich habe nur den Puderzucker größtenteils durch Vollrohrzucker ersetzt, um sie noch gesünder werden zu lassen ;)

08.12.2013 18:34
Antworten
vegantiger

Super Rezept! Zimtsterne werden bei mir sonst nie so richtig gut und nach dieser Anleitung sind sie echt perfekt geworden! Bilder folgen.

06.12.2013 15:10
Antworten
bu_ente

Super lecker! Richtig weich und schmecken nicht zu sehr nach Zimt, wobei ich bei der Glasur das Zimt auch weggelassen habe :-)

29.11.2013 17:52
Antworten
Geist92

Super Rezept! :) Sind mir beim ersten mal sehr gut gelungen :) Beim zweiten Backen hab ich leider nciht auf die Uhr geschaut und sie wurden zu hart..

23.12.2012 15:52
Antworten