Schnitzelpizza

Schnitzelpizza

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 09.06.2004



Zutaten

für
2 Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln, 1,2kg)
1 Stange/n Lauch
4 große Tomate(n)
1 Dose/n Champignons, (850ml) in Scheiben
1 Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
6 Schweineschnitzel
Salz und Pfeffer, weißer
500 Gehacktes
12 Scheibe/n Schmelzkäse (Toast oder mittelalter Gouda)
400 g Schlagsahne
1 Pck. Sauce (Delikatesspfeffersoße, für 1/4 l Wasser)
1 Pck. Sauce (Delikatessrahmsoße, für 1/4 l Wasser)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Eine gefettete Fettpfanne damit auslegen. Porree und Tomaten putzen, waschen. Porree in Ringe, Tomaten in Scheiben schneiden. Pilze abtropfen lassen. Kräuter waschen. Petersilie hacken und Schnittlauch in Röllchen schneiden. Schnitzel waschen und trockentupfen, etwas Klopfen und eventuell zerschneiden. Würzen. Schnitzel auf die Zwiebeln legen, Gehacktes darauf verteilen. Mit Porree, Tomaten, Hälfte Kräutern und Pilzen belegen. Alles mit Käse bedecken.
Im vorgeheizten Backofen (225 °C) auf unterster Schiene etwa 45 Minuten backen. Sahne mit beiden Soßenpulvern verrühren und 10 Minuten vor Ende der Garzeit über die Schnitzel gießen. Mit Rest Kräutern bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bogus-s

Hallöchen, hab das Rezept ausprobiert...lecker. Werde aber nächstes Mal anstatt der Schnitzel einen Schweinerückenbraten nehmen (schön zart). In Scheiben geschnitten hat das Fleisch eine schöne Größe. Die Soße wird sehr dunkel, wenn man sie am Schluss zu lange drauf lässt. Ist meiner Meinung nach nicht nötig. Wenn man die Sahne erhitzt und die Soße darin aufkocht, reichen auch 4-5 Minuten.

28.02.2010 13:37
Antworten
kathrin27

Mein Freund und unsere Gäste waren begeistert, ich natürlich auch...sehr lecker! Erst hatte ich Bedenken, ob das Fleisch nicht zu trocken wird, aber die Tomaten haben so gesuppt, dass das kein Problem war :) Allerdings finde ich das Hackfleisch irgendwie überflüssig...muss nicht dabei sein. LG, Kathrin

02.12.2007 13:01
Antworten
Superjojo

Hallo! Heute gabs bei uns dieses Gericht - es war sehr lecker! Ich habe allerdings anstatt Schmelzkäse normalen Käse genommen, weil ich Schmalzkäse nicht so sehr mag. Viele Grüße, Johanna

27.11.2007 17:41
Antworten
tinaru

Hab ich letzte Woche "gebrutzelt", als wir Besuch hatten. Es war einfach kööööstlich!! Mußte gleich das Rezept verraten. Hatte aber viel zu viel gemacht, so hatten wir am nächsten Tag, mit Rösties, noch ein lecker Mittagessen. Hat uns da sogar noch besser geschmeckt, wahrscheinlich, weil alles noch besser durchgezogen war! lG Tina

12.12.2006 13:53
Antworten
magictrixi

stimmt, hört sich wirklich lecker an. und man muß ja nicht unbedingt schweineschnitzel nehmen. geht natürlich auch mit pute oder huhn, oder was eben jeder gerne ißt. lg trixi

23.06.2004 07:27
Antworten
sabbel007

Mmhh...das hört sich aber lecker an. Wird bald mal ausprobiert, ich werde aber Hähnchenfleisch nehmen. Schmeckt bestimmt auch. LG...Ciao...sabbel007

14.06.2004 08:49
Antworten