Indien
Asien
Vegetarisch
Suppe
spezial
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Indische Linsensuppe mit Kreuzkümmel-Zwiebeln

Dhal, vegetarisch/vegane Version

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
bei 95 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.04.2012 517 kcal



Zutaten

für

Für die Suppe:

350 g Linsen, rote
4 Tomate(n)
1 Stück(e) Ingwer, frisch, ca. 4x4 cm groß
1 Liter Gemüsebrühe
1 TL Kurkuma
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Currypulver, süß
1 EL Sojasauce
2 Prisen Cayennepfeffer
n. B. Meersalz
250 ml Sahne, (Soja-oder Hafersahne)
etwas Öl

Außerdem:

2 m.-große Zwiebel(n), in halbe Ringe geschnitten
2 TL Kreuzkümmel

Nährwerte pro Portion

kcal
517
Eiweiß
29,75 g
Fett
15,86 g
Kohlenhydr.
60,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Für die Suppe den Ingwer schälen und fein reiben. Die Tomaten in Würfel schneiden. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und Kurkuma, Kreuzkümmel, Curry und Ingwer kurz andünsten und die Linsen hinzugeben und kurz mitdünsten. Die Tomaten hinzugeben und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Suppe etwa 25-30 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Alles mit dem Pürierstab fein pürieren und mit Sojasauce, Salz und Cayennepfeffer würzen und mit der Sahne angießen. Die Suppe noch mal aufkochen lassen.

Für die Einlage die Zwiebeln in Öl goldbraun anbraten und mit dem Kreuzkümmel würzen. Das macht man am besten, während die Linsen weichkochen. Die Suppe in Schalen füllen und mit den Zwiebeln garnieren.

Dazu passt sehr gut indisches Naan-Brot.

Die Suppe ist sehr sättigend und ist mit Brot als Beilage eine gute Hauptspeise. Wenn man die Suppe als Vorspeise servieren will, sollte man die Menge auf 6-8 Portionen aufteilen, da man sonst den Hauptgang nicht mehr schafft.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MaSe5145

Hallo gloryous, das Rezept ist soooo lecker! Ganz wunderbar. Die Suppe kommt zu den Lieblingsrezepten😋. Grüße

30.03.2020 14:49
Antworten
gloryous

Hallo MeSe5145, vielen Dank fürs Nachkochen und den netten Kommentar! Freut mich, dass Dir die Suppe gefällt. Lg gloryous

30.03.2020 18:21
Antworten
Aniyoo

Heute nachgekocht und wird definitiv wiederholt! Ingwer hatte ich zwar nicht da, dafür aber hochwertiges Bio-Kurkumapulver. Genutzt habe ich Hafersahne, war wirklich perfekt und ein Teller ohne Brot hat mich extrem gesättigt! Den Rest mache ich heute Abend oder morgen alle. Vielen Dank für dieses einfache, vegane, sattigende und gehaltvolle Rezept! <3

28.07.2019 21:25
Antworten
gloryous

Hallo Aniyoo, vielen Dank fürs Nachkochen und den netten Kommentar. Es freut mich, dass Dir die Suppe so gut geschmeckt hat. Lg gloryous

02.08.2019 16:25
Antworten
gloryous

Hallo missfabi, vielen Dank fürs Nachkochen und den netten Kommentar! Freut mich, dass Dir die Suppe gefallen hat. Lg gloryous

15.05.2019 19:27
Antworten
nosnbaerin81

hallo gloryous, wir fanden die suppe zum abendbrot heute sehr sättigend und wärmend. die linsenmenge hatte ich auf 300 g reduziert, und auch so war die suppe noch mehr als dick genug für uns. vom geschmack und den verwendeten gewürzen her fanden wir sie recht gut, aber nicht außergewöhnlich. fazit: 3*** vergeben wir für die suppe selbst und den vierten verdient sie eindeutig durch diese leckeren zwiebeln!!! das werd ich nun bestimmt öfter so machen!!!! eine frage hätt ich dazu noch: gibst du den kreuzkümmel schon beim anbraten dazu oder würzt du die zwiebeln erst nachher - oder macht das geschmacklich eh keinen unterschied?! (ich hab sie nämlich erst nach dem braten gewürzt damit ich das bratöl nachher noch weiterverwenden kann). danke und liebe grüße astrid

25.11.2012 20:31
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo, eine leckere und wie schon beschrieben, sehr sättigende Suppe. Gibts gerne mal wieder. Vielen Dank für das Rezept. Gruß der SchmackoFatz3

19.07.2012 16:03
Antworten
gloryous

Hallo SchmackoFatz3! Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat! Vielen Dank für den netten Kommentar und die Sterne! Lg, gloryous

19.07.2012 16:43
Antworten
puenktchenpilz

Ein ganz tolles Rezept! Ich musste einen Rest Hafersahne verwerten und da kam diese Idee wie gelegen-aus Mangel an Roten Linsen habe ich Puy-Linsen genommen und einfach länger gekocht. Hat trotzdem sehr gut geschmeckt! Den ganz besonderen Pfiff geben die Zwiebeln-auf diese Weise habe ich weder sie noch Kreuzkümmel je gegessen, aber es ist perfekt! Die werde ich bestimmt auch mal solo als Beilage machen. Vielen Dank!

24.05.2012 20:04
Antworten
gloryous

Hallo puenktenpilz! Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich, dass Dir die Suppe geschmeckt hat. Ich finde ich Kombination aus Zwiebel und Kreuzkümmel auch das beste an dieser Suppe! Lg, gloryous

24.05.2012 22:38
Antworten