Backen
Gluten
Kekse
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Angelas Tannenbäume

leckere, schnelle Weihnachtsplätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.04.2012 2193 kcal



Zutaten

für
150 g Magerquark
6 EL Milch
6 EL Öl
70 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
325 g Weizenmehl, feines
1 Pck. Backpulver
1 Eigelb zum Bestreichen
1 TL Milch zum Bestreichen
Mehl für die Arbeitsfläche

Nährwerte pro Portion

kcal
2193
Eiweiß
63,13 g
Fett
55,69 g
Kohlenhydr.
351,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Eigelb und 1 TL Milch verrühren. Alle übrigen Zutaten der Reihe nach vermischen und den Teig gut durchkneten. Auf einer mit Mehl leicht bestäubten Unterlage nicht zu dünn ausrollen und Tannenbäume (oder andere Figuren) ausstechen.

Anschließend mit der Eigelbmischung bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 170°C (Heißluft) ca. 10 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

degra08

P.S: Danke für das ansprechende Foto! :-)

17.11.2015 10:37
Antworten
degra08

Hallo löwewip, danke für´s Ausprobieren der Plätzchen! Mit Quarkgebäck habe ich bisher nur insofern Erfahrungen gemacht, dass es gekühlt (also z.B. im Keller) aufbewahrt werden sollte, damit es länger frisch bleibt. Ich selbst habe aber noch nie erlebt, dass die Plätzchen länger als zwei Tage halten - denn spätestens bis dann waren sie von meiner Familie und mir verspeist! Einmal ist es mir passiert, dass ein Quarkstollen mit Fruchtzucker für meine Mutter (Diabetikerin) nach ca. 8 Tagen bei Zimmertemperatur schlecht geworden ist. Ich hoffe, ich konnte Dir eine zufriedenstellende Auskunft geben, wenn auch- zugegebenermaßen- etwas spät. :-( Fühl Dich ganz lieb gegrüßt und noch viel Spaß beim Plätzchen-Essen wünscht degra08 (Anette) :-)

17.11.2015 10:36
Antworten
löwewip

Hallo degra08, ich habe die Kekse nach deinem Rezept versucht. Es stimmt, die Plätzchen sind schnell gemacht und schmecken sehr lecker, das Quark-Aroma kommt angenehm zart zum Vorschein. Hast du Erfahrung, wie lange sie halten ohne Qualitätsverlust? Lieben Dank fürs Rezept, ein Foto folgt. Mit lieben Grüßen löwewip

15.11.2015 22:49
Antworten