Vietnamesische Frühlingsrollen mit Dip


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Nem, Rezept für ca. 30-35 Stück, frittiert

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.04.2012



Zutaten

für
500 g Hackfleisch vom Schwein
250 g Garnele(n), gehackt
70 g Glasnudeln, in heißem Wasser eingeweicht, kleingeschnitten
3 EL Mu-Err-Pilze, getrocknet, eingeweicht, feingehackt
6 Frühlingszwiebel(n), in dünnen Ringen
3 Zweig/e Koriandergrün, nur die Blätter, feingehackt
2 Ei(er), aufgeschlagen
1 Prise(n) Pfeffer, frisch gemahlen
8 EL Fischsauce, vietnamesische (Nuoc mam)

Für den Dip:

6 EL Fischsauce, vietnamesische (Nuoc mam)
2 EL Limettensaft
150 ml Wasser
1 Knolle/n Knoblauch, chinesischer
½ Chilischote(n), rote, entkernt, gehackt
3 Stange/n Zitronengras, das innere weiße in dünnen Ringen
1 EL Zucker
2 Liter Öl, (Raps- oder Erdnussöl) zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Füllung für die Frühlingsrollen:
Knoblauch zusammen mit den Eiern in der Küchenmaschine hacken, die Garnelen dazugeben, hacken. Schweinehackfleisch dazu, nochmals kurz hacken. Pfeffer und Nuoc mam dazu, wieder kurz hacken.
Alle Zutaten in eine größere Schüssel umfüllen.
Den gehackten Koriander, die in Ringen geschnittenen Frühlingszwiebeln, die kleingeschnittenen Glasnudeln und die gehackten Mu-Err-Pilze unterrühren , erneut mit Nuoc mam (Fischsauce) und Pfeffer abschmecken.

Für den Dip:
Knoblauch, Chili und Zitronengras hacken, im Mörser mit dem Zucker zu einer Paste zerreiben, Nuoc mam (Fischsauce) und Limettensaft einrühren, mit Wasser verdünnen, bis gewünschter Geschmack/Menge erreicht ist.

Weitere Zubereitung:
Frühlingsrollenpapier (Durchmesser 20-22cm, rund, 1 Pck. 400g) Blatt für Blatt kurz in kaltem Wasser einweichen bzw. kurz durchs Wasser ziehen.
1 Blatt auf ein Kunstoffbrettchen (kein Holz, nimmt zu viel Flüssigkeit auf) legen, 1 EL der Füllung mittig auf das untere Drittel des Frühlingsrollenpapiers verteilen, 1x umschlagen, dann rechten und linken Seitenrand zur Mitte umklappen, dann bis zum Ende aufrollen. Auf einen mit Öl eingepinselten Teller legen.
Nach und nach die Frühlingsrollen auf diese Art und Weise herstellen (bitte nicht zu dicht aneinander legen, sie kleben sonst)

Frittieren:
Fritteuse auf 180°C einstellen.
Frühlingsrollen nach und nach in ca. 7 Minuten frittieren (nicht zu viele Rollen auf einmal ins heiße Fett geben - es kühlt sonst zu sehr ab und die Rollen saugen sich dann voll mit Öl), auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Präsentation:
Rollen 1-2 mal (je nach Bedarf) schräg durchschneiden, mit dem Dip beträufeln, den Rest des Dips separat dazu reichen.

Diese vietnamesischen Frühlingsrollen können gut am Vortag zubereitet werden - dann nur noch nicht durchschneiden und auch noch nicht mit dem Dip beträufeln.
Am Tag der Party die Rollen schräg durchschneiden (oder auch nicht), mit dem Dip beträufeln und bei 180°C Umluft im Backofen in ca. 10 Minuten erhitzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anschi150

Hallo!! Ich habe heute zum ersten Mal Frühlingsrollen selbst gemacht 💪🏻!! Die Füllung selbst hat ziemlich ekelhaft ausgeschaut nachdem ich das Faschierte i gehackt habe (mache ich persönlich das nächste Mal nicht mehr so) Dafür haben die Frühlingsrollen umso besser geschmeckt 😋😋!! Ich habe anstatt Fischsauce einen guten Schuss süße Sojasauce dazugegeben!! Dieses Rezept kann echt gut ergänzen ich werde das nächste mal noch geraspelt Karotten 🥕🥕 dazu geben!! LG Anja

24.06.2021 20:27
Antworten
chez-mamie

Hallo liebe Grillkönigin, Ich bin inzwischen fast am verzweifeln. Ich liebe Nem ran, fast so sehr wie die frische Variante, Goi cuon. Aber ich bekomme es zuhause einfach nicht so hin wie sie beim Vietnamesen meines Vertrauens, bzw in Vietnam serviert werden :( ich habe mir bereits ein Thermometer für die perfekte Temperatur besorgt, die Füllung in einem Sieb ausgedrückt, fest gerollt - sie werden einfach nie so knusprig wie ich es möchte. Entweder platzen sie auf (eine mega Sauerei) oder sie bleiben ewig lange viel zu hell oder werden "soggy". Was mache ich falsch? Liebe Grüße, Anna

18.02.2021 22:50
Antworten
BBQ-Queen

Hallöchen liebe Anna, ich sehe deine Frage erst jetzt - daher meine verzögerte Antwort. Dass die Biester aufplatzen, kenne ich zu gut 🙄 Zunächst dürfen sie nicht zu fest gewickelt sein ... dann platzen sie fast immer. Inzwischen frittiere ich sie zwei Mal (wie auch Pommes frittiert werden). Das erste Mal bei 160° C so lange, bis die Teighülle nicht mehr klebt. Das sind ca. 3 Minuten. Wenn sie nur noch lauwarm (oder auch kalt) sind, werden sie ein zweites Mal bei 180°C frittiert, bis sie goldbraun sind. Auf diese Weise verarbeitet klappt es gut. Es platzt zwar immer noch mal die eine oder andere Rolle auf, jedoch viel seltener. Wünsche dir gutes Gelingen! Liebe Grüße, Christina

23.02.2021 21:11
Antworten
Blümchen0611

Wir haben ziemlich viel vom Dip übrig. Meint ihr man kann die Sauce einfrieren inkl Knoblauch Chili etc? Wir haben die Rollen direkt reingetunkt. Danke im Voraus!

14.12.2020 21:36
Antworten
BBQ-Queen

Ohne es jetzt tatsächlich getestet zu haben, würde ich davon ausgehen, dass man den Dip - auch wenn die fertigen Rollen eingetunkt wurden - einfrieren kann. Liebe Grüße, bbqq

15.12.2020 14:27
Antworten
Amarandel

Huhu! Ich möchte diese Frühlingsrollen heute oder morgen machen. Dazu eine Frage: Wird das Hackfleisch vorher gebraten? Danke schonmal! Amá

04.09.2012 16:43
Antworten
BBQ-Queen

Herzlichen Dank für deine Bewertung summer_sun72. Es freut mich, dass es Euch auch ohne Garnelen wie in Vietnam geschmeckt hat!

08.07.2012 00:55
Antworten
summer_sun72

Superlecker. Wir haben es nur ohne Garnelen gemacht, aber sie sind so wie sie mein Freund von Vietnam kennt.

07.07.2012 19:41
Antworten
josie230809

da ich gerade ein leckeres rezept suche, bin ich bei dir gelandet. und hab gleich schon die erste frage.....das ei mit dem knoblauch in der küchenmaschine hacken? mit den rohen eiern? lg, bine

07.07.2012 09:09
Antworten
BBQ-Queen

Hallo bine, genau, mit den rohen Eiern verarbeiten. Grüßle Christina

07.07.2012 09:15
Antworten