Backen
Kuchen
USA oder Kanada
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frosted Chocolate Chip Brownies

amerikanisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.04.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

115 g Butter, weiche
120 g Zucker
4 Ei(er)
4 ½ dl Sirup, (Schokoladensirup)
2 TL Vanille - Paste, evtl. auch Extrakt oder Vanillezucker
100 g Mehl
160 g Schokolade, (Chocolate Chips) dunkel
120 g Walnüsse, grob gehackt

Für den Belag: (Frosting)

160 g Schokolade, dunkel
50 g Butter
120 g saure Sahne, (saurer Halbrahm)
290 g Puderzucker
evtl. Kuchenglasur, dunkel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Für den Teig die Butter und den Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Eier einzeln hinzugeben und immer gut mischen. Schokoladensirup und Vanillepaste (kann auch Extrakt oder Vanillezucker sein) unterrühren und danach das Mehl nach und nach darunterrühren. Schokoladenstückchen und Walnüsse hinzugeben. In eine gefettete Brownieform (ca. 33 x 22 cm) geben und bei 180°C Ober-/Unterhitze in der Mitte des Backofens ca. 35 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für das Frosting die Schokolade und die Butter in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen und etwas auskühlen lassen. Sauren Halbrahm und Puderzucker unterrühren und das Frosting auf dem ausgekühlten Brownieteig verteilen. Im Kühlschrank etwas festwerden lassen und dann in Stücke schneiden.

Anmerkung:
Die Brownies werden schön saftig und durch das Frosting sehr süß. Wer es weniger süß mag, lässt das Frosting weg, nimmt nur die Hälfte, oder benutzt stattdessen einfach eine dunkle Kuchenglasur.
Rezepte für Schokoladensirup gibt es in der Rezeptdatenbank.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

annavalesca

hi, ich habe dein rezept vor ca. 1 1/2 jahren gefunden und ich muss wirklich sagen, es sind die besten, saftigste, leckerste brownies, die ich jemals gegessen habe. das erste mal hatte ich sie zu einer geburtstagsfeier gemacht, sie waren der absolute renner. seitdem muss ich sie für jede nur erdenkliche gelegenheit kreiren. mittlerweile backe ich sie sogar in anderen formen (herzen, sterne, naja alles mögliche halt) um sie dann zu verschenken, nur das rezept, das verrate ich niemandem *frechgrins* ( sollen sie doch selber suchen ;-) ) wirklich, ich bin absolut begeistert und möchte mich an dieser stelle herzlichst für das rezept bedanken. volle 5 sterne von mir. es wird keine besseren brownies geben können. achja, hätte ich fast vergessen. den schokoladensirup muss man nicht unbedingt für viel geld kaufen, da es hier in der datenbank wunderbare, kostengünstige und sehr einfache rezepte gibt, um ihn selbst herzustellen. lg annavalesca

08.02.2014 21:33
Antworten