Bewertung
(2) Ø2,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.04.2012
gespeichert: 38 (0)*
gedruckt: 346 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.03.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

2 Port. Nudeln (Reisbandnudeln oder andere Nudeln)
Chilischote(n)
2 TL Ingwer, frischer
2 EL Zitronensaft
2 Blätter Lauch
Frühlingszwiebel(n)
Ei(er), verquirlt
  Salz und Pfeffer
  Sojasauce
  Gemüsebrühe, instant
 n. B. Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Wasser für die Nudeln aufsetzen, diese nach Packungsanleitung kochen. In ein Sieb abgießen und beiseitestellen. Das Wasser für die Suppe aufsetzen (ich nehme, um die Menge abzuschätzen, immer die Schalen, in die später auch die Suppe kommt).

Unterdessen das Gemüse vorbereiten. Die Chilischote waschen und in sehr kleine Stücke hacken, den frischen Ingwer nach Geschmack schälen und mit einer feinen Küchenreibe reiben. Die Blätter des Lauches waschen, von eventuellen welken Stellen befreien und in kleine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden.

In das inzwischen kochende Wasser nach und nach die Zutaten zugeben. Mit der Chili, dem Ingwer, etwas Gemüsebrühe und dem Zitronensaft beginnen. Dann auch Lauch und Frühlingszwiebeln zugeben. Mit Sojasoße, Pfeffer, Salz und eventuell Gemüsebrühe abschmecken.

Ganz zuletzt das verquirlte Ei zügig über eine Gabel in die Suppe einfließen lassen und den Topf sofort vom Herd nehmen. Nicht umrühren, sondern die Suppe etwas erkalten und das Ei stocken lassen.

Dann vorsichtig mit Essstäbchen oder einer Gabel umrühren und den eventuell entstandenen "Eifladen" auftrennen, sodass kleinere Eierwölkchen entstehen.

Die Nudeln mit kaltem Wasser kurz abschrecken, damit sie nicht aneinander kleben und auf die Schalen verteilen. Mit der heißen Suppe übergießen und sofort servieren.