Brokkoli-Salat à la Petra


Rezept speichern  Speichern

mit saurer Sahne, Mais, Paprika und gekochtem Schinken - schnell gemacht und schön fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 18.04.2012 330 kcal



Zutaten

für
500 g Brokkoli, auch TK
1 kl. Dose/n Mais, (eine Mini-Dose)
1 Paprikaschote(n), rote
125 g Schinken, gekochten
1 Becher saure Sahne
1 Becher Schmand, oder 10%igen griechischen/ türkischen Joghurt
Dill
Petersilie, glatte
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
330
Eiweiß
15,69 g
Fett
22,28 g
Kohlenhydr.
16,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Brokkoli mit heißem Wasser übergießen und nur kurz durchziehen lassen. Er muss noch knackig sein! Die Röschen kleinschnippeln, die Strünkchen noch kleiner.
Den Mais abtropfen lassen. Die Paprika in kleine Würfel schneiden. Den gekochten Schinken ebenfalls.
Aus saurer Sahne und Schmand mit viel Dill und viel Petersilie eine Salatsoße rühren und sehr kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Alle Zutaten vermengen und einige Zeit im Kühlschrank gut durchziehen lassen. Fertig!

Brokkoli, Dill und Petersilie verwende ich meist aus dem TK.
Frisch ist sicher besser, aber eben nicht ganz so fix fertig und vielleicht auch nicht immer so schnell greifbar!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Yvi312

Ich fand den Salat leider ziemlich fade, obwohl ich echt viel Salz und Pfeffer rein gemacht habe. Schade, er sah so lecker auf den Fotos aus.

09.08.2019 19:14
Antworten
kuechengirl2007

Ein ganz toller Salat! Es hat uns sehr gut geschmeckt. Den wird es häufiger geben

07.08.2019 20:05
Antworten
259dxk

Knoblauch passt auch gut dazu

25.07.2019 17:15
Antworten
Kochlöffel1511

Wow, es ist genau der Salat, den es früher im Feinkostladen gab, aber dann plötzlich nicht mehr. Damals habe ich ihn 100 g-weise gekauft, jetzt gibt es eine ganze Schüssel zum Sattessen! Traumhaft!! Ich habe frischen Broccoli für 5 Minuten in kochendem Salzwasser gegart und abgekühlt, war perfekt in der Konsistenz. Ich habe den Salat mit und ohne Apfel probiert und bin unentschieden: Apfel kann, muss aber nicht. Auf Dill habe ich verzichtet, teste ich nächstes Mal. Wir hatten den Salat zu zweit mit Toast zum Mittagessen und sind pappsatt geworden.

23.11.2018 18:25
Antworten
ekelbiest-kocht-gerne

Super lecker 😋

31.10.2018 17:11
Antworten
hasl0510

Diesen Salat gibt es bei uns schon seit Jahren, seit meine Mutter ihn mal in einem Feinkostgeschäft gekauft und "nachgebastelt" hat. Allerdings fehlt zu unserem Rezept noch ein in Würfelchen geschnittener säuerlicher Apfel - das gibt dem Salat meiner Ansicht nach das gewisse Etwas.

30.08.2012 15:46
Antworten
Gittili

Hallo, @Heupferdchen und @Sandra! Vielen, vielen Dank für Eure "fette" Punktzahl! *lach* Das hat mich so gefreut! :-) Mich interessiert auch immer, ob der Salat mit TK oder frischem Brokkoli gemacht wurde...? *neugierig-guck* ;-) LG Gittili

09.08.2012 16:55
Antworten
Sandra306

Hallo, der Salat ist super lecker! Ich habe schon lange nach diesem (bzw. einem ähnlichen vom Partyservice...;-) gesucht und dieser ist prima, hab zwar noch mit etwas Paprika rosenscharf gewürzt, aber das tut nichts zur Sache..:-) Danke für das tolle Rezept! Viele Grüße, Sandra

08.08.2012 23:01
Antworten
Heupferd

Total lecker der Salat! Ich hatte beim Anschauen eines Werbezettel die Idee zu diesem Salat gehabt, und mir gedacht "das kannst du auch selber machen"! Und prompt hast du mir dabei geholfen. Vielen Dank dafür!

07.06.2012 17:37
Antworten
Gittili

Hallo! Bei frischem Brokkoli ist es angebracht, die Röschen kurz abzukochen. Beim Gefrorenen reicht wirklich das Überbrühen mit heißem Wasser! Ich verwende für diesen Salat fast ausschließlich TK. Bin schon gespannt, wer ihn mal versucht und dann auch noch so lecker findet wie wir. :-) LG Gittili

11.05.2012 11:03
Antworten