Bewertung
(5) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.04.2012
gespeichert: 204 (0)*
gedruckt: 757 (8)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2009
4.157 Beiträge (ø1,15/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Linsen
Zwiebel(n)
50 g Butter
100 g Reis
50 g Rosinen
50 g Walnüsse, gehackt
  Salz und Pfeffer
  Petersilie, gehackt
  Koriander, gehackt

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wospapur heißt auf armenisch ganz banal Linsensuppe, daher nicht überrascht sein, wenn euch unter dem gleichen Namen andere Variationen angeboten werden.

Linsen über Nacht einweichen und in frischem Wasser halb gar kochen.
Die Zwiebeln würfeln, in der Butter glasig braten und zu den Linsen geben. Ebenso den Reis, die gehackten Walnüsse und die Rosinen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis sowohl die Linsen und auch der Reis gar sind. Die Vorkochzeit der Linsen hängt von der verwendeten Sorte ab, bei mir hat es mit 15 Minuten gut geklappt.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Servieren mit den frischen Kräutern bestreuen.