Kohlrabipfanne mit Tomatenstückchen


Rezept speichern  Speichern

Kohlrabi mal etwas anders

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 18.04.2012



Zutaten

für
3 m.-große Kohlrabi
6 m.-große Tomate(n)
2 Zwiebel(n)
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie, evtl. auch weniger, je nach Geschmack
½ Becher Sahne
etwas Muskat
etwas Pfeffer
etwas Chilipulver
etwas Gemüsebrühe, instant
etwas Olivenöl, oder Rapsöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kohlrabis schälen, eventuell holzige Stellen großzügig abschneiden. In ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, diese in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

Zwiebeln klein hacken, in etwas Öl in der Pfanne oder im Wok glasig dünsten. Kohlrabiwürfel hinzugeben, alles mehrmals wenden, Gemüsebrühe, Chili, Pfeffer und Muskat je nach Gusto hinzugeben und untermischen. Bei geschlossenem Deckel auf mittlerer Stufe garen lassen (möglichst schonend, nicht auf voller Pulle der Herdplatte).

In der Zwischenzeit die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen und die Haut abziehen, in kleine Würfel schneiden. Petersilie hacken und Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Ca. 3 Minuten bevor der Kohlrabi gar ist, die Tomatenwürfel dazugeben, kurz aufkochen lassen, die Sahne hinzugeben, 1-2 Minuten aufkochen lassen. Abschmecken, evtl. nachwürzen. Ganz zum Schluss die Petersilie und den Schnittlauch unterheben, nicht mehr kochen lassen.

Schmeckt hervorragend zu Blechkartoffeln, Zartweizen, Nudeln, Bratkartoffeln oder Bratlingen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo die Kohlrabipfanne ist einfach und lecker Danke für das Rezept LG Patty

16.02.2019 18:52
Antworten
gat-hanne

Sehr lecker. Ich hab selbstgemachtes Ghee zum Andünsten verwendet. Statt Sahne Mandelmilch. Gut beschrieben. Dazu gab es Kartoffelpüree aus dem Thermomix. Vielen Dank für das Rezept.

28.08.2016 12:47
Antworten
opmutti

Hallo fifibrindacier, heute kam ich dazu deine Kohlrabipfanne mit Tomatenstückchen zu kochen. Hab Dinkelsahne verwendet. Der chilli gibt dem Gericht einen interessanten Pfiff. Danke fürs Einstellen LG

13.12.2013 10:13
Antworten