Bayrischer Obatzda nach meiner Art


Rezept speichern  Speichern

Brotaufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 16.04.2012



Zutaten

für
250 g Camembert(s), reifer weicher
75 g Butter, weiche
1 Zwiebel(n)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
n. B. Salz und Pfeffer
2 EL Bier
1 Eigelb, von einem gekochten Ei

Für die Garnitur:

n. B. Radieschen
Kümmel
Blattsalat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Camembert und Butter mit einer Gabel gut zerdrücken. Gewürze, Bier und Eigelb unter die Käsemasse kneten.
Mit einem in Wasser getauchten EL Nocken abstechen und auf einem Teller gefällig anrichten.
Die Zwiebel in Ringe schneiden und obenauf geben, etwas Paprika und Kümmel darüber streuen und mit Brezen und Brot anrichten.
Dazu passt ein kühles Bier!

Tipp: Wer mag, kann unter die Käsemasse noch zusätzlich, eine halbe gewürfelte Zwiebel darunter kneten!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ElliU

kleinehobbits, sehe deine Antwort leider erst heute. Aber ganz vielen Dank dafür. LG. ElliU

15.07.2021 20:36
Antworten
ElliU

Hallo, kann mir jemand etwas zur Haltbarkeit mitteilen? Ich würde den Aufstrich nur alleine essen. Vielen Dank. LG. ElliU

07.07.2021 10:50
Antworten
kleinehobbits

Ein paar Tage im Kühlschrank abgedeckt mit Klarsichtfolie ist der Aufstrich haltbar. Grüße kleinehobbits

09.07.2021 23:45
Antworten
fusselfu

Ein total leckeres Rezept. Wir mögen es allerdings lieber ohne Kümmel. Ansonsten kann man gar nicht genug davon bekommen.

18.03.2020 10:01
Antworten
misonchen

Wir hatten einen Camembert im Kühlschrank übersehen …. dafür war das Rezept perfekt. Sehr würzig und passt auch auf frischem Brot.

24.02.2020 17:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hat sehr gut geschmeckt....ratzfatz war der obazde weggefuttert. Danke für das Rezept. Ich geb 5 Sternchen lg Badmam

16.03.2013 05:56
Antworten
plasa2412

Hallo Silke! Zur Jause habe ich den Obatzden gemacht. Wir lieben ihn! Hab nur eine viertel Zwiebel untergemengt - hat gepasst für mich. Der Rest vom Bier hat gut dazu gemundet. lg Sabine

24.02.2013 20:09
Antworten
kleinehobbits

Liebe Sabine, hab vielen dank für die sensationellen 5 Stars! Mit der Zwiebel ist es wirklich Geschmackssache und das restl. Bier gehört einfach dazu getrunken. Von daher....alles richtig gemacht. grins Schönen Abend wünscht dir Silke

24.02.2013 20:18
Antworten
hnooasl

So schmeckt der Obatzda wirklich perfekt! Nur hab ich die Hälfte der Zwiebel noch gewürfelt und unter die Käsemasse gemischt und nur die restlichen Halbringe drübergegeben. Hmmmm! hnooasl

28.10.2012 16:41
Antworten
kleinehobbits

vielen lieben Dank für deinen Kommentar, die Bewertung und deine Begeisterung! freu Freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat. ich hab den Obatzden noch nia anders gemacht und so kommt er auch immer bei Gästen an. VLG kleinehobbits

28.10.2012 17:41
Antworten