Vegetarisch
Vegan
Gemüse
Paleo
Party
Schnell
Sommer
Studentenküche
Suppe
Vorspeise
einfach
fettarm
kalt
spezial
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gurken-Tomaten-Suppe mit Melone

kalt, erfrischend - auch zum Abkühlen zwischen 2 scharfen Gängen geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 13.04.2012 92 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Melone(n), (Wassermelone)
4 Tomate(n), gehäutet und entkernt
½ Salatgurke(n), geschält und entkernt
2 Frühlingszwiebel(n), nur das Grüne - fein geschnitten
Salz und Pfeffer

Für die Dekoration:

Minze, oder Basilikum

Nährwerte pro Portion

kcal
92
Eiweiß
2,45 g
Fett
0,68 g
Kohlenhydr.
17,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Die gehäuteten und entkernten Tomaten in 1 cm große Würfel schneiden, etwas davon für die Deko zur Seite stellen.
Das Fruchtfleisch von der Melone auslösen, die Kerne entfernen, alles fein schneiden. Die Gurke schälen, Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.

Die Tomaten, Gurke, Melone und das Grün der Frühlingszwiebeln in einem Mixer glatt pürieren. Zum Schluss werden die restlichen Tomatenwürfel untergerührt und die gehackte Minze dazugegeben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Kalt stellen.
Ein besonderes Aroma hat diese kalte Suppe, wenn sie 12 Stunden ziehen kann.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vanzi7mon

Hallo, Die Suppe war lecker. Zur Dekoration habe ich Zitronenmelisse genommen. Dazu gab es Zwiebelbrot. FG vanzi7mon

10.07.2015 22:42
Antworten
ars_vivendi

Hallo, eine prima Idee, die Suppe mit Wassermelone zu ergänzen. Bei uns kam noch frischer Chili dazu, ansonsten wurde das Rezept unverändert zubereitet. Dazu gab es geröstetes Knoblauchbrot. Danke fürs Einstellen! Alex

09.07.2015 06:00
Antworten
knuspertasche

Habe heute - bei den irrsinnig heißen Pfingsttemperaturen - Deine Suppe zubereitet und sie hat uns super lecker geschmeckt. Ein bisschen haben wir sie abgewandelt: eine Große Dose geschälter Tomaten statt frischer, 1 ganze Salatgurke statt einer halber, gewürzt haben wir mit ein paar Tropfen Tabasco, einen Spritzer Zitronensaft, Salz, Pfeffer, frischem Knoblauch, Minze und Basilikum. Nach der Zubereitung hatten wir sie 6 Stunden im Kühlschrank und sie hätte sogar immer noch einen Tick kälter sein können - das nächste Mal frosten wir sie evtl noch etwas im Gefriere an. Eine super leckeres, raffiniertes und dabei schnell zubereitetes Sommersüppchen - erfrischend und gesund! Danke für das Rezept!

08.06.2014 21:50
Antworten