Grillspieße-Dessert


Rezept speichern  Speichern

leckere gegrillte Fruchtspieße mit beschwipster Marinade

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 13.04.2012 534 kcal



Zutaten

für

Für die Spieße: (Fruchtspieße)

2 Banane(n)
2 Äpfel
2 Orange(n)
Obst nach Geschmack (z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen)

Für die Marinade:

150 g Zucker
200 ml Rum
½ TL Zimt
1 Msp. Kardamompulver
etwas Nelkenpulver
100 g Butter

Außerdem:

½ Zitrone(n), Abrieb und Saft davon
1 Becher Schlagsahne
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
534
Eiweiß
2,62 g
Fett
25,12 g
Kohlenhydr.
53,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eine Marinade ansetzen:
Zucker im Rum auflösen, dann Zimt und Kardamompulver, nach Geschmack etwas Nelkenpulver dazugeben (Vorsicht, Nelkenpulver schmeckt stark durch, nur sehr wenig nehmen). Die Zitrone reiben, den Abrieb in die Marinade mischen. Die Butter schmelzen und flüssig zur Marinade geben, gut verrühren.

12 Holzspieße in Wasser legen. Alufolie in 12 Stücke reißen, sie sollen etwa so groß sein wie ein DIN A 4 Blatt.

Die Sahne steif schlagen, Zucker ist nicht notwendig, da die Spieße sehr süß sind.

Nun das Obst in mundgerechte Stücke teilen. Die Bananenstücke und Apfelstücke mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Die Obststücke nun auf die eingeweichten Spieße stecken und dann mit Hilfe eines Backpinsels mit der Marinade einstreichen. Dabei die Marinade immer wieder umrühren, damit sich nichts am Boden absetzt. Und nicht zu kalt stellen, sonst wird die Butter wieder fest. Jeden Spieß einzeln in Alufolie wickeln.
Tipp: Bis hierhin kann auch schon einige Stunden vor dem Grillen vorbereitet werden.

Je nach Hitze des Grills etwa 7 - 10 Minuten grillen, dabei öfter wenden. Alupäckchen nach dem Grillen aufreißen und mit Schlagsahne servieren.

Variante für Kinder: Den Rum durch Apfelsaft ersetzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

25.08.2017 11:45
Antworten
PöhliD

vielen Dank für das tolle Rezept. Habe es ausprobiert und kann nur sagen das die leckeren Spieße ausgezeichnet angekommen sind. Ich habe sie auf einem Smoker zubereitet und das zusätzliche Räucheraroma hat für eine besondere Note gesorgt! Danke!! kommt nun fest in das Grill-Nachspeisenangebot bei meinen Grillabenden.

12.01.2015 15:46
Antworten
xyz13

Feiner Abschluss eines Grillabends. Leider war es für ein Foto schon zu dunkel. Der Hit war dann noch selbsgemachter Schokoladensirup (hier aus der DB) über der Sahne. Und die Marinade fand ich äußerst reichlich. Ich hatte zwar die geforderte Menge Rum, habe dann bei der Zuckermenge gestutzt, da sie mir viel vorkam. Ich habe noch 75g Zucker und auch nur 50g Butter genommen. Zitrone und Gewürze (fast) soviel wie angegeben. Ich hatte dann auch noch Marinade übrig, die ich leider entsorgen musste. xyz13

31.07.2013 09:56
Antworten
pasiflora

Tolle Idee! Genau das, was ich als Nachtisch zum Weihnachts-BBQ gesucht hatte! Da ich in Peru Weihnachten bei Sonnenschein verbringe hatte ich die Idee Weihnachtliches zu grillen... Da kam mir Dein Rezept sehr recht: Die Kombination der Fruechte mit Rum und den Gewuerzen ist super! Foto lade ich auch mit hoch... LG Pasiflora

30.12.2012 18:37
Antworten