einfach
Eintopf
fettarm
Fisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Szegedinger Fischgulasch

Fisch, Sauerkraut und ein bisschen Schärfe

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 14.04.2012 210 kcal



Zutaten

für
200 g Fischfilet(s), z. B. Seelachs oder Zander
1 kleine Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 TL Öl, z.B. Rapsöl
250 ml Fischfond, oder Gemüsebrühe
30 g Tomatenmark
1 Paprikaschote(n), rote
300 g Sauerkraut
2 TL saure Sahne
etwas Salz und Pfeffer
etwas Chilipulver
etwas Petersilie, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Fischfilet in kleine Würfel schneiden und würzen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Das Öl in einem hohen Topf erhitzen und beides darin goldgelb anbraten. Tomatenmark und Sauerkraut dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Mit der Gemüsebrühe/Fischfond ablöschen.

Die Paprikaschote putzen und in feine Streifen schneiden. Den Fisch und die Paprika auf das Sauerkraut legen und alles zusammen noch weitere 20 Minuten garen lassen.

Mit saurer Sahne und Petersilie dekoriert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tini58de

Da freue ich mich sehr!

10.07.2019 20:22
Antworten
löwewip

Hallo Tini, das ist wirklich eine tolle Variation zum legendären Szegediner Gulasch mit Schweinefleisch. Ja es schmeckt herrlich und ist zudem ein gesundes Essen! Hat man kein Chilipulver (oder Cayennepfeffer) zur Hand, so geht es auch mit Chiliflocken, aber Vorsicht, schnell wird es zu scharf ! Lieben Dank fürs Rezept und lieben Gruß löwewip

10.07.2019 17:57
Antworten
tini58de

Ganz herzlichen Dank für diese tolle Bewertung! Schön, daß es Euch geschmeckt hat!

28.02.2018 08:07
Antworten
Röschen666

das Rezept war ein Zufallstreffer bei der Suche nach "Sauerkraut" und "Seelachs" - hatte alles hier, also gleich losgelegt. Nur da Chili leider aus war, ersetzte ich dieses durch einen gehäuften TL Paprika. Super-lecker, super-einfach! Der Sauerrahm rundet das Ganze ab. Gerne 5 *!

25.02.2018 14:14
Antworten