Süße Quarkbrötchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Sind Sonntagmorgens schnell gemacht !

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (104 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 08.06.2004 330 kcal



Zutaten

für
250 g Quark (Magerquark)
7 EL Milch
7 EL Öl
125 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
350 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
1 Eigelb
1 TL Puderzucker
1 Eiweiß

Nährwerte pro Portion

kcal
330
Eiweiß
9,61 g
Fett
9,41 g
Kohlenhydr.
50,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Quark, Milch, Öl, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mit einem Kochlöffel verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen, zu der Quarkmasse geben, unterrühren und dann mit den Händen ca. 8 Brötchen formen. Das Eigelb mit dem Puderzucker verrühren und die Brötchen damit bestreichen. Kurz antrocknen lassen und dann noch mal mit Eiweiß bepinseln.
Brötchen bei 175°C ca. 20 min. backen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

binchen7968

Ich hab die Brötchen heute zum ersten und Nicht zum letzten Mal gebacken. Einfach nur MEGA LECKER 😋

12.04.2022 20:21
Antworten
schlagerelli

Wie in aller Herrgotts Namen soll ich aus diesem klebrigen Teig Brötchen formen????

30.01.2022 10:04
Antworten
SmartList_CjUWE

Ganz tolles Rezept! Habe da noch eine Banane dazu gemischt. Schmecken super gut!!!

25.11.2020 09:59
Antworten
Sjm8

sehr lecker Brötchen habe sie mit braunen Zucker gemacht mein uns sehr gut

24.06.2020 10:34
Antworten
Danny3003

Diese leckeren Quarkbrötchen gibt's mindestens einmal im Monat. Schnell gemacht, zum Sonntags-Frühstück und sogar mein Mann ist begeistert obwohl er für Süßes nicht viel übrig hat.

13.03.2019 20:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe die Brötchen eben zum Abendbrot gebacken ...gekostet haben wir schon...ofenwarm und superlecker. Schmeckt uns gleich bestimmt sehr gut mit der frischen Brombeermarmelade. Und spätestens am Sonntag gibt`s die Brötchen wieder,... ...diesmal aber zum Frühstück ;-) LG Ingrid

16.09.2004 17:55
Antworten
Sylvi

Sehr gut diese Brötchen.Wir hatten sie letzten Sonntag gemacht und die Kinder verlangten nach mehr.Also werde ich diese brötchen wieder am Wochenende machen.

19.08.2004 14:03
Antworten
FrauMausE

Einfrieren geht, habe ich auch schon gemacht. Hab sie dann vor dem Aufbacken alledings ganz auftauen lassen, LG Karin

10.08.2004 12:29
Antworten
Mum

sag mal, kann ich diese brötchen auch einfrieren?

27.07.2004 19:58
Antworten
gutguschel

hallo! Mache diese Brötchen auch ab und zu mal! Jetzt hab ich wenigstens eine Mengenangabe, hab es sonst immer nach Gefühl gemacht! danke Gutguschel

09.06.2004 16:44
Antworten