Fleisch
Vorspeise
Europa
Suppe
warm
Schnell
einfach
klar
Deutschland
Resteverwertung
gekocht
Camping
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Aufgeschmolzene Brotsuppe

nicht nur eine Resteverwertung - eine gute Mahlzeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.04.2012 295 kcal



Zutaten

für
200 g Brot(e), trockenes dunkles, feinblättrig geschnitten
1 ½ Liter Fleischbrühe, (evtl. auch Instant-)
3 m.-große Zwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
30 g Schmalz, (oder Butter)
Salz und Pfeffer
Schnittlauch, in Röllchen oder gehackte Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
295
Eiweiß
12,08 g
Fett
14,54 g
Kohlenhydr.
28,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
In einer Pfanne die feingeschnittenen Zwiebelringe und das blättrig (man kann es auf fein würfeln) geschnittene Brot anrösten. Dazu gießt man die heiße Fleischbrühe, lässt alles nochmal ca. 10 Min. köcheln und schmeckt evtl. mit Pfeffer und Salz ab.
Schon kann serviert werden. In Suppenteller geben und Schnittlauchröllchen oder Petersilie drüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

WastelK

Hallo! Kenn ich von meiner Mama und schmeckt echt lecker! ***** Danke fürs Einstellen!

05.05.2017 19:10
Antworten
Doctor_BOB

Hi, einfach & schnell gemacht, günstig und dazu sehr lecker! Danke für das Rezept! Hab´s mit Instant-Brühe gemacht, beim nächsten Mal werde ich allerdings einen Fond nehmen. 4 Sternchen von uns! LG Doc

29.10.2012 19:38
Antworten
bröserl1

Hallo, die " Arme - Leute - Suppe " gibt es bei uns in der kalten Jahreszeit öfter. Jedoch werden bei uns noch Pellkartoffel dazu gereicht - dann ersetzt die Suppe eine ganze Mahlzeit. Danke für´s Rezept ( jetzt habe ich eins zum weitergeben ;-) - habe es imer mit " ich nehme ..... keine Ahnung wieviel das ist .... erklärt! ) Liebe Grüße Bröserl

11.07.2012 21:22
Antworten