Camping
einfach
Gemüse
kalt
Nudeln
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Schnell
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pastasalat mit roten Linsen

gut vorzubereiten und immer wieder gerne gegessen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.04.2012



Zutaten

für
300 g Pasta, z.B. Farfalle
100 g Linsen, rote
100 g Rote Bete, (aus dem Glas oder vorbereitet), in feine Streifen geschnitten
1 m.-große Zwiebel(n), klein gewürfelt
1 Karotte(n), geschält und in feine Stifte geraspelt
1 Stange/n Lauch, klein, in feine Ringe geschnitten
1 Bund Petersilie, fein gehackt
150 g Speck, geräucherter oder Schinken, fein geschnitten
½ Liter Fleischbrühe, (evtl. auch Instant-)
2 EL Zitronensaft
3 EL Öl
2 TL, gestr. Piment, gemahlen
1 TL Paprikapulver
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Linsen werden gewaschen und mit der Fleischbrühe ca. 10 Min. gekocht. In der Zwischenzeit die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen und abgießen.

Die Zwiebel, Rote Bete, gestiftelte Karotte und den feingeschnitten Lauch miteinander vermischen. Der Zitronensaft und das Öl werden vermischt, Piment und Paprika dazugeben.

Dann werden alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengt und mit dem Zitronen/Öl-Gemisch vermengt. Evtl. noch mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die frisch gehackte Petersilie zum Schluss untermengen, dann auf Teller verteilen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochkatastrophe

Dieser Salat ist ein richtiger Sattmacher. Sehr gut geeignet zum mitnehmen zur Arbeit. Ohne Speck schmeckt er mir besser - aber das ist Geschmackssache.

07.06.2015 18:24
Antworten