Auflauf
Frühling
Herbst
kalorienarm
Kinder
Sommer
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Variabler Obstauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.04.2012



Zutaten

für
500 g Magerquark
500 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver, (Vanillegeschmack)
4 Ei(er), schaumig geschlagen
500 g Äpfel, oder Obst nach Wahl
50 g Mandelstifte, oder gehackte Mandeln
etwas Zucker, optional
evtl. Zimtpulver
evtl. Aroma, (Bittermandelaroma)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Quark mit Puddingpulver mischen. Milch nach und nach zugeben. Wenn alles vermischt ist, die schaumig geschlagenen Eier dazugeben. Äpfel in Stückchen schneiden und unterheben. Alles in eine Auflaufform füllen. Mit gestiftelten oder gehackten Mandeln bestreuen. Bei 160°C ca. 80 Min. backen (mit Alufolie abdecken, falls der Auflauf zu braun wird).

Anmerkung:
Dieses Rezept entstand auf der ständigen Suche nach Möglichkeiten, die Obstberge aus dem Garten zu beherrschen, ohne immer gleich Kuchen zu backen. Es lässt sich mit vielen verschiedenen Obstarten zubereiten. Wir essen es auch mit Rhabarber und Johannisbeeren ohne Zucker. Natürlich kann man auch 1-3 EL Zucker zugeben (für Süßschnäbel). Sehr lecker auch mit Zwetschgen/Pflaumen, Kirschen, Aprikosen, Blaubeeren.

Geschmacksvarianten entstehen auch, indem z. B. Zimt oder Bittermandelaroma (1/2 Fläschchen) zuggeben werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.