einfach
Fleisch
Früchte
Gemüse
Herbst
kalt
Resteverwertung
Salat
Schnell
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feldsalat mit Kasseler und Birnen

schön fruchtig und superlecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.04.2012



Zutaten

für
100 g Feldsalat
¼ Kopf Friséesalat
2 Stange/n Lauchzwiebel(n)
2 Birne(n), reife
200 g Kasseler - Aufschnitt

Für die Vinaigrette:

1 EL Senf
1 EL Honig
4 EL Essig, (Obstessig)
4 EL Rapsöl
etwas Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zubereitung:
Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
Den Salat putzen, waschen, trocken schleudern und klein zupfen.
Die Birnen waschen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Spalten schneiden.
Die Kasseler-Scheiben dekorativ aufrollen.

Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer, Senf und Honig verquirlen. Das Rapsöl tröpfchenweise unter ständigem Schlagen dazu geben. Die vorbereiteten Lauchzwiebeln unter die Vinaigrette rühren.
Den Salat mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Dabei bitte beachten, dass der Senf schon einiges an Würze mitbringt.

Die beiden grünen Salate mischen und auf eine Platte oder in eine Schüssel geben. Die Birnenspalten sowie die Kasseler-Röllchen dekorativ darauf anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln (nicht darin ertränken).

Dazu schmeckt ein kräftiges Roggenvollkornbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FlowerBomb

Hallo Estrella, das ist ja schön - du bist die Erste hier, die dieses Rezept für sich entdeckt hat ! Hab vielen Dank für dein schönes Feedback - und auch für die vielen Sternchen, die du für das Rezept vergeben hast ! Mit dem Chinakohl anstatt des Feldsalates hat es bestimmt auch gut geschmeckt. Habe ich bisher noch nicht ausprobiert. Liebe Grüße Flower

29.11.2017 21:03
Antworten
Estrella1

Hallo! Bei uns wurde der Salat für sehr gut befunden. Allerdings habe ich den Frisèe durch Chinakohl ersetzt. LG Estrella

23.11.2017 19:30
Antworten