Bewertung
(21) Ø4,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
21 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.04.2012
gespeichert: 271 (0)*
gedruckt: 2.328 (8)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.02.2010
1.042 Beiträge (ø0,36/Tag)

Zutaten

500 g Spargel, weiß
250 g Bohnen, grün
500 g Hackfleisch vom Rind
500 g Pellkartoffeln, vom Vortag
2 EL Gemüsebrühe
1 TL Zucker
Zwiebel(n), fein gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
Chilischote(n), rot, fein gehackt
50 ml Prosecco
2 EL Öl (Sonneblumen-)
1 Becher Creme light mit Kräutern
200 ml Brühe (Gemüsewasser)
2 EL Petersilie, fein gehackt
 n. B. Salz und Pfeffer
 n. B. Sojasauce
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spargel schälen, waschen und die Enden abschneiden. Dann in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Bohnen waschen, Enden abschneiden und evtl. auch etwas kleiner schneiden (mundgerecht). Die Pellkartoffeln in Würfel schneiden.

Den Spargel und die Bohnen in kochendes Salzwasser geben, 1 TL Zucker und 1 EL Gemüsebrühe zugeben. Dann ca. 10 Minuten kochen lassen.

Die Zwiebel in Öl in einer beschichteten Pfanne glasig anschwitzen, dann das Hackfleisch, die Kartoffeln und den Knoblauch zugeben und ca. 5 Minuten “krümelig” anbraten. Die Chili und 1 EL Gemüsebrühe zugeben und kurz mitbraten lassen, dann mit Prosecco ablöschen. Kurz einreduzieren lassen. Mit einer Tasse ca. 200 ml Gemüsewasser aus dem Topf entnehmen und über das Hackfleisch geben. Crème light und Petersilie unterheben und alles auf kleinster Stufe warmhalten.

Die Bohnen und den Spargel abgießen und in die Hack-Pfanne geben, kurz unterheben und alles mit Pfeffer, Salz und Sojasauce abschmecken.