Backen
Schnell
Studentenküche
Torte
einfach
fettarm
kalorienarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Mangotorte LIGHT mit Schoko-Knusperboden

ohne Backen - fix zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.04.2012



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Schokolade, dunkle 70%
80 g Haferfleks, Vollkorn-
30 g Ingwer, frisch

Für die Creme:

500 g Creme - Quark Vanille 0,2% Fett
2 große Mango(s), davon 400 g Fruchtfleisch (keine Dosenware!)
2 EL Limettensaft
80 g Zucker
3 Beutel Gelatine Fix (= 1,5 Packung)
250 ml Schlagsahne
n. B. Schokoröllchen, zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 240 Min. Gesamtzeit ca. 260 Min. Kalorien pro Portion ca. 180 kcal
Den Ingwer sehr fein hacken, die Schokolade in kleine Stücke brechen und in einem kleinen Topf auf kleinster Stufe schmelzen. Mit Ingwer und Haferfleks mischen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Schokomasse mit einem Teigroller darauf verteilen und glatt streichen. Danach 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen und vom Backpapier lösen. Auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umstellen.

Das Fruchtfleisch der Mangos fein würfeln. Die Hälfte davon pürieren und mit dem Limettensaft zum Quark geben.
Das Gelatinefix langsam mit dem Rührbesen des Handrührers auf niedrigster Stufe einrieseln lassen und noch 1 Minute weiter rühren. Danach erst den Zucker und die restlichen Mangowürfel unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Mangocreme auf dem Schokoboden verteilen und glatt streichen und 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Mit Mangoscheiben und Schokoröllchen dekorieren.

Die Torte schmeckt frisch am besten und lässt sich gut einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

apfeltart

Der Kuchen war wirklich sehr lecker, obwohl die Sahne nicht ordentlich steif werden wollte und etwas eingefallen ist. Aber dafür kann das Rezept ja nichts. ;) Ich habe die Kommentare vorher gewesen und etwas Butter mit in den Boden gemacht. Bröselig wurde er gar nicht, aber er war ziemlich durchgeweicht und fast matschig. Hat jemand eine Idee, was man da machen kann?

07.08.2018 09:57
Antworten
fraukochlöffel

Tolles Rezept! Einzig mit der Konsistenz des Bodens war ich unzufrieden, der war so bröselig... und nachher ist mir eingefallen dass man ja normalerweise bei solchen Böden auch Butter dazugibt die dann am nach dem Erkalten alles fest zusammenhält. Aber sei's wie's sei - sehr gut geschmeckt hat insgesamt alles! Als optisches Highlight habe ich oben auf die Mangospalten und Schokoröllchen noch großzügig Lavendelzucker gestreut, das Lila macht mit dem Gelb zusammen echt was her.

16.01.2017 16:33
Antworten
Eli1256

Hi :) Ich verwende, damit die Torten noch figurfreundlicher sind, keine Sahne ;) Ich nehm einfach statt 250ml Sahne 2 Eiweiß und die schlag ich mit 10g Zucker und etwas Salz steif. Schmeckt echt prima :)) und hat definitiv wenig Kalorien ;) Ganz liebe Grüße Eli

19.07.2014 16:45
Antworten
MissNoir667

Soo, Torte ist noch im Kühlschrank aber sie schaut schon mal gut aus! Nur habe ich das Gefühl, dass die Gelantine ein bisschen zuviel war, wirkt mir sehr "geleeartig" - aber mal sehen :-) Den Boden habe ich mangels Vollkornhaferfleks als Schokobiskuit gebacken. Ich bin gespannt, Foto und abschließende Wertung folgen heut Abend!

19.06.2014 07:57
Antworten
MissNoir667

Hmm.. wie vermutet, ein bisschen zuviel Gelantine! Aber trotzdem superlecker :) Bild meines kleinen Minons ist unterwegs!

20.06.2014 16:18
Antworten
GeBECK93

Hallo Backmouse, das Rezept klingt spitze. Aus was besteht das Dekogitter auf deiner Torte? LG

21.04.2013 16:45
Antworten
Backmouse

Hallo, für die Linien auf der Torte habe ich 180 g Mangopürree (statt Milch) 1 kl. Dose Mango = 250 g Fruchtfleisch 1 Pck. Paradiescreme nach Packungsanweisung zubereitet. Den Pudding in einen Frischhaltebeutel füllen, die Spitze abschneiden und Linien auf die Tortenoberfläche gespritzt. Mit einem Schaschlickspieß abwechselnd durchziehen. Liebe Grüße Backmouse

22.04.2013 16:19
Antworten
GeBECK93

Dankeschön, nun werde ich die Torte gleich am Wochenende mal versuchen :)

22.04.2013 16:26
Antworten
PetraJulie

hallo sag mal wo bekomme ich Mangopüree her wäre toll wenn mir jemand helfen könnte bedanke mich vorab lg

29.05.2013 14:05
Antworten
Backmouse

Wer noch mehr Kalorien sparen möchte, kann auch meinen Kokos-Limetten-Biskuit als Tortenboden nehmen. Das ergibt einen frisch-fruchtigen Geschmack.

19.04.2012 16:24
Antworten