Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Massaman Hühnerfleischcurry

Rezept vom Gewürzstand auf dem Wochenmarkt in Khao Lak

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.04.2012



Zutaten

für
500 g Hühnerfleisch
3 EL Currypaste, Massaman-
1 Tasse Kokoscreme
2 Tasse/n Kokosmilch
5 kleine Kartoffel(n)
5 kleine Zwiebel(n)
2 EL Erdnüsse, geröstete
5 Kardamomkapsel(n), geröstete
1 Stange/n Zimt, geröstet, ca. 3 cm lang
3 Lorbeerblätter
3 EL Palmzucker
2 EL Fischsauce
3 EL Tamarindenpaste
3 EL Limonensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartöffelchen mit Schale kochen und schälen. Wenn man es so nicht bekommt, Erdnüsse, Kardamomkapseln und Zimtstange rösten.

Kokosmilch bei mittlerer Hitze aufkochen, das Hühnerfleisch klein schneiden zugeben und ca. 5-8 Minuten kochen (kommt auf die Dicke des Fleisches an). Die Kokoscreme bei mittlerer Temperatur erhitzen, die Currypaste einrühren und so lange köcheln lassen, bis die Soße anfängt zu duften, danach die Soße zum Hühnerfleisch geben, Erdnüsse dazugeben. Mit Palmzucker, Fischsauce, Tamarindenmark und Limonensaft abschmecken.

Zwiebeln, Kartoffeln, Lorbeerblätter, Kardamonkapseln und die Zimtstange zugeben und nochmals 10-15 Min. durchziehen lassen, sodass die Gewürze den Geschmack abrunden und die Zwiebeln weich sind.

Entweder so servieren oder wer mag, auch mit Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

smaart

Lecker. Habe auch schon die Hälfte der Kartoffelwürfel durch Kohlrabiwürfel ersetzt. Probiert´s mal aus. Kullinarische Grüsse, smaart

15.04.2013 16:54
Antworten