Italienische Partysuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.04.2012



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
400 g Champignons, frische
1 Stange/n Porree
1 Pck. Tomate(n), passierte
1 Dose Tomate(n), geschälte
70 g Tomatenmark
1 Pck. Sahne-Schmelzkäse
1 Becher Sahne
1 Becher Crème fraîche
2 EL Oregano
2 EL Majoran
1 Liter Brühe
1 Dose Mais
Öl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
In einem großen Topf das Hackfleisch in Öl anbraten und zerkleinern. Champignons putzen und in Scheiben schneiden und kurz mit anbraten. Die Stange Porree putzen und in Ringe schneiden, auch anbraten. Das Tomatenmark, die passierten und die geschälten Tomaten dazugeben. Alles vermengen und kurz einkochen lassen. Dann den Mais dazugeben.
Die Brühe, die Sahn, den Schmelzkäse, Oregano und Majoran dazugeben und alles 10 Minuten kochen lassen.
Zum Schluss die Creme fraîche unterrühren.

Mit Baguettes serviert, werden mit der Menge locker 10 Personen satt.

Ich mache die Suppe gerne frühzeitig fertig oder einen Tag vorher, damit die Kräuter schön durchziehen können, denn sie schmeckt am zweiten Tag noch sehr viel besser als am ersten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

berit_wilken

Kann mir jemand sagen, wieviel Schmierkäse ich genau nehmen soll, denn den gibt es ja in verschiedenen Abpackungen?

24.10.2021 14:22
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Berit, Da ist wohl die übliche Größe, 200 g gemeint. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

24.10.2021 15:55
Antworten
Felielena

Ich habe heute diese Suppe ähnlich zubereitet, allerdings in fleischloser Variante. Dazu habe ich die 500g Hackfleisch gegen 200g Zucchini, 200g Paprikaschote und 100g Zwiebel ausgetauscht. Alles fein gewürfelt und kräftig angebraten und mit etwas Weißwein und der im Rezept angegebenen Menge Brühe abgelöscht. Alles weitere genau wie im Rezept. Es schmeckt sehr, sehr gut und niemand hat das Hackfleisch vermisst. Danke für dieses tolle und abwandelbare Rezept! Foto folgt....

04.01.2021 22:29
Antworten
Aymyly

Nun möchte ich mich ja endlich mal für dieses tolle Rezept bedanken. Ich koche diese Suppe unter anderen Klstlichkeiten immer wenn ich meine Freunde einlade und es bleibt nie etwas übrig. Sie ist sehr lecker und schnell gemacht. Vielen Dank

02.01.2020 14:07
Antworten
Mcbell_

die Suppe kam auf der letzten Feier wirklich super an! allerdings muss ich auch sagen, auch mit baguette kriegt man 10 Leute damit nicht satt, eher so 6 ich lasse auch den Mais weg, beste dafür aber mit dem Hackfleisch noch Zwiebeln an :) die Suppe wird es bei uns noch häufiger geben!

26.01.2019 15:15
Antworten
Mucklpuh

Heute habe ich die Suppe erneut gekocht, dieses Mal allerdings vegetarisch; anstatt Hackfleich gab es eine Zucchini und eine Paprika dazu, sehr lecker :-)

19.02.2014 21:22
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Hab auch noch Knoblauch zugegeben und auf dem Tisch geriebenen Parmesan plaziert, damit sich jeder selbst nehmen kann., die Suppe kam super an und wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt. Besten Dank fürs Rezept!!

07.01.2014 13:53
Antworten
schlemmerbauch

Super Suppe! Familie liebte sie! Immer wieder!

13.09.2013 15:44
Antworten
Mucklpuh

Danke für das leckere Rezept, habe es grad zum zweiten Mal gekocht, allerdings habe ich bin jetzt immer die Sahne weggelassen, da mir die Suppe sonst zu flüssig erschien. Heute habe ich auch noch Knoblauch zugetan. Sehr lecker *mjam*

16.12.2012 15:06
Antworten
Smutje52

Ich habe die Suppe am Wochenende bei meine Nachbarin gegessen. Sie ha mir sehr gut geschmeckt. Werde sie sicherlich auch nachkochen.

27.11.2012 10:43
Antworten