Aufstrich
Herbst
gekocht
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Schlehengelee

aus Schlehensaft pur, Rezept in meinem Profil

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.04.2012



Zutaten

für
850 ml Saft, (Schlehensaft)
100 ml Wasser, oder Wein, optional
1 Sternanis
1 Tüte/n Vanillezucker
1 Nashi-Birne(n)
1 Apfel, (Pink Lady) geschält und in Stücke geschnitten
500 g Gelierzucker
1 Zitrone(n), den Saft davon
evtl. Zimtpulver
evtl. Nelkenpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Da wir heuer sehr viele Schlehen gesammelt haben und somit viel zu viel Saft hatten, habe ich mich das erste Mal an Gelee getraut - und siehe da, es schmeckt richtig gut.

In ca. 100 ml Saft (optional geht auch Wasser) den Sternanis, Vanillezucker und das geschnittene Obst gut 10 Min. weich kochen, danach stampfen oder wer es sehr fein mag, mit dem Mixstab pürieren.

750 ml Saft aufkochen und das Fruchtmus dazugeben. Sobald es richtig kocht, den Gelierzucker dazugeben, jetzt nach Packungsanweisung weiterkochen, meist sind das 4 Minuten. Am Ende den Zitronensaft dazugeben durchrühren und sofort in heiß ausgekochte Gläser geben, verschließen und abkühlen lassen.

Varianten:
man kann natürlich auch Zimt dazu geben oder eine Prise Nelke, wer gerne Wein als Geschmack dabei haben möchte - dann das Obst darin weich kochen, dann aber die Zitrone weg lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.