einfach
gebunden
gekocht
Herbst
Resteverwertung
Schnell
Suppe
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotkohlcreme mit Räucherforelle und Meerrettich

Resteverwertung, Vorspeise für den nächsten Tag

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 03.04.2012



Zutaten

für
250 g Rotkohl, gekochter
600 ml Gemüsebrühe
2 Forellenfilet(s), geräuchert
150 g Crème fraîche
1 Handvoll Sprossen
2 EL Meerrettich

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Gemüsebrühe erhitzen, den Rotkohl zufügen, erhitzen, abschmecken und pürieren. Forellenfilet kleinschneiden und in der Suppe 2-3 Minuten ziehen lassen. Die Rotkohlcreme in Suppenschalen geben, etwas Creme fraiche und Sprossen obenauf geben. Den Meerrettich separat dazu stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Manu42

Hätte nie gedacht,daß diese Kombination schmecken kann. Sieht zwar etwas komisch auf dem Teller aus.Aber es schmeckt. Das nächste Mal werde ich noch ein paar Garnelen mit reinlegen.

15.02.2017 12:35
Antworten
sixspeck

schnelles Rezept, interessanter Geschmack

23.01.2014 12:52
Antworten