Bewertung
(8) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.04.2012
gespeichert: 167 (1)*
gedruckt: 2.428 (30)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.07.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 Paket Wrap(s)
1 m.-große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 Pck. Tomate(n), passiert
4 m.-große Kartoffel(n)
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
Paprikaschote(n), rot
1 Becher Schmand, oder Naturjoghurt
 etwas Zitronensaft
  Salz und Pfeffer
  Chilipulver
  Paprikapulver
  Tabasco
  Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel, die geschälten, rohen Kartoffeln und die gewaschene Paprika in kleine Stücke schneiden und zur Seite stellen. Kidneybohnen und Mais in einem Sieb abtropfen lassen.

In einem Topf mit etwas Öl werden dann die Zwiebelstücke angebraten, bis sie glasig sind. Abgelöscht werden sie mit der Packung passierter Tomaten. Das Ganze kurz aufkochen lassen und dann alle weiteren Zutaten hinzufügen. Kartoffelstücke (die müssen nicht abgewaschen werden, die Stärke hilft die Soße zu binden), Bohnen, Mais, Knoblauch und die Paprikastücke. Den Knoblauch kann man in kleine Stücke schneiden oder mit einer Knoblauchpresse hineindrücken, je nach eigenem Geschmack.
Das Würzen des Chilis ist ebenfalls Geschmackssache. Ich habe es mit den genannten Gewürzen abgeschmeckt und dann solange bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln die gewünschte Konsistenz hatten.

Die Wraps werden mit einem bisschen Schmand oder Naturjoghurt bestrichen, darauf wird die gewünschte Menge des Chilis gegeben und dann werden sie gewickelt (meistens steht auf den Packungen auch drauf, wie man sie wickelt).

Dazu passt sehr gut ein kleiner, gemischter Salat als Beilage.