Bärlauchspätzle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 02.04.2012 316 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
5 m.-große Ei(er)
1 EL Salz
200 g Bärlauch, frischer

Nährwerte pro Portion

kcal
316
Eiweiß
14,72 g
Fett
7,18 g
Kohlenhydr.
46,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Bärlauch klein schneiden und mit wenig Salz und einem ganzen Ei zu einem Pesto verarbeiten. Ergibt ungefähr 300g Pesto.
Mehl, Salz, Bärlauchpesto und die restlichen Eier in eine Schüssel geben und zu einem Spätzleteig verarbeiten. Den Teig solange in der Schüssel schlagen, bis sich kleine Bläschen bilden.
Den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen und anschließend wie gewohnt verarbeiten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gisela-Holzinger

Sehr lecker und einfach habe weniger bärlauch genommen da ich nicht mehr soviel hatte aber war nicht schlimm :)

29.04.2022 13:13
Antworten
JuliePulie

Bei uns hat das Rezept überhaupt nicht funktioniert. War eine total flüssige Pampe und dabei hatte ich schon 100 g Mehl mehr rein getan. Ist mir ein Rätsel, wie das bei den anderen Leuten funktioniert. In unser normales Spätzlerezept kommt auf 100g Mehl ein Ei...

26.03.2022 08:23
Antworten
larifari01

Für meinen Geschmack um einiges zu viel Bärlauch. Habe nicht ganz 200g mit Ei zu einem sämigen Brei (Pesto hat ja noch mehr Zutaten) püriert und dann zum Teig gegeben. Ergibt eine schön kräftiges Grün, aber schmeckt extrem intensiv. Da sie zu Gulasch gereicht wurden, das selbst recht kräftig schmeckt, ging es. Pur könnte ich keine Portion davon essen. Nächstes Mal nehme ich lieber nur 100g.

15.04.2021 19:25
Antworten
vanillebonbon1989

Ich habe das Rezept gemacht fand es sehr lecker. Hab sie nun 24h angeteocknet und zur Zeit verweilen sie bei 100 Grad 120min im EKA. Ich hoffe auf viele Monate Bärlauch😍

04.04.2021 21:06
Antworten
quarantänekitchen

Super Rezept! Einfach und sehr lecker!

14.04.2020 18:03
Antworten
Estefania1

Hallo, die Spätzle sind sehr lecker. Habe nur einen 1/2 EL Salz für den Teig verwendet - dafür das Kochwasser stärker gesalzen. Zum Pürieren habe ich zwei von 5 Eiern verwendet. Habe ein paar Spätzle verschenkt und wurde gleich nach dem Rezept gefragt. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG, Estefania

07.05.2013 17:22
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe für die Spätzle nur die halbe Menge Bärlauch genommen und sie waren so schon sehr, sehr intensiv im Geschmack und auch farblich schon sehr schön. Die Spätzle wurden zu Schinken-Käse-Spätzle weiterverarbeitet und haben uns so sehr gut geschmeckt. LG Gabi

23.04.2013 19:00
Antworten
roughgirl66

Liebe Noveli, herzlichen Dank für das super tolle Rezept. Die Spätzle sind super einfach zu machen und mit dem Pürierstab ist der Bärlauch zusammen mit Ei und Salz auch sehr schnell klein. Geschmacklich wunderbar - wir haben geschlemmt. Mit etwas in der Pfanne gebräunter Meersalzbutter waren die Spätzle zusammen mit Minifrikadellen und Karotten auch ohne Soße ein echtes Gedicht. Es wird Deine Spätzle nun öfters geben. Herzliche Grüße Heidi

09.04.2013 22:51
Antworten
MoniRigatoni

Hallo Noveli, vielen Dank für dieses tolle Rezept LG......Monika

07.04.2013 20:02
Antworten
ars_vivendi

Hallo Noveli, die Bärlauchspätzle überzeugten uns in Geschmack und Farbe und werden sicher in Zukunft regelmäßig während der Bärlauchzeit bei uns auf den Tisch kommen. Ein Foto ist hochgeladen. Danke für das prima Rezept! Alex

08.05.2012 08:57
Antworten