Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.04.2012
gespeichert: 30 (0)*
gedruckt: 185 (0)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.09.2011
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1,2 kg Äpfel, säuerliche, z.B. Boskoop oder Elstar
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
300 ml Apfelsaft
100 ml Wasser
25 g Zucker
1 Spritzer Zitronensaft
80 g Butter (Halbfett-)
80 g Zucker
1 m.-großes Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 TL Backpulver
80 g Speisestärke
200 g Mehl
 n. B. Hagelzucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 144 kcal

Die Äpfel schälen, halbieren, entkernen und grob raspeln. Die Raspel abtropfen lassen und mit etwas Zitronensaft vermischen.

Das Puddingpulver mit 6 EL Apfelsaft anrühren. Den restlichen Apfelsaft und das Wasser mit 25 g Zucker zum Kochen bringen. Wenn es kocht, den Topf von der Platte nehmen und unter ständigem Rühren das angerührte Puddingpulver hinzugeben. Aufkochen lassen, dann sofort die Apfelraspel unterheben, gut vermischen und beiseite stellen.

Für den Boden das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver vermengen und sieben. Die Butter mit 80 g Zucker, der Prise Salz und dem Ei auf höchster Stufe verrühren. Danach portionsweise das Mehlgemisch hinzugeben und alles gut mischen. Es sollten Streusel entstehen.
Die Streusel auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ca. 30x40 cm) verteilen und gut andrücken. Die Apfel-Pudding-Masse gleichmäßig darauf verstreichen.
Bei 160°C Umluft oder 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

Den fertigen Kuchen in 20 quadratische Stücke schneiden.
Besonders lecker werden die Schnitten wenn sie kurz vor dem Servieren noch etwas mit Hagelzucker bestreut werden.