Gemüse
Hauptspeise
Innereien
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geflügelleber mit Rotwein

SIS geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.03.2012



Zutaten

für
400 g Geflügelleber
20 g Olivenöl
200 g Zwiebel(n)
15 g Knoblauch
1 kl. Dose/n Tomate(n), passiert (200 g)
125 ml Rotwein, alternativ Wasser
1 Msp. Thymian, getrockneter
1 Msp. Rosmarin, getrockneter
1 Msp. Oregano, getrockneter
1 Msp. Chiliflocken, wer mag
etwas Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
etwas Stevia, flüssig zum Abschmecken
etwas Petersilie, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Geflügelleber putzen und in kleinere Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch dazu, kurz anschwitzen, die Leber dazu geben und gut anbraten. Mit dem Rotwein (Wasser) ablöschen. Kräuter, Chili und passierte Tomaten dazu geben. Etwa 10 - 15 Min. bei offener Pfanne köcheln lassen und die Flüssigkeit dabei etwas einreduzieren, anschließend noch mit Salz, Pfeffer und Stevia abschmecken.
Auf zwei Tellern oder in einer Schüssel anrichten und mit Petersilie garniert servieren.

Dazu passt ein Gurkensalat oder am Mittag eine Portion Reis.

1 Portion ca. 18,8 g F - 13,8 g KH - 47,3 g EW (ohne Wein und als Laie ausgerechnet).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ande-rt

Hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das tolle Rezept.

17.01.2018 20:43
Antworten
007krümeltiger

Hallo ande-rt Es freut mich, das es Euch geschmeckt hat LG krümeltiger

18.01.2018 10:17
Antworten
bastelnknufi

Hallo, Ich war auf der Suche nach einen Leberrezept wo ich nicht soviel Fett zum braten benötige und fand deins. Es hat uns super geschmeckt und ist mal was anderes. Danke.

30.04.2016 18:55
Antworten
007krümeltiger

Hallo bastelnknufi es freut mich sehr, das es Euch so super geschmeckt hat. LG krümeltiger

01.05.2016 11:14
Antworten
007krümeltiger

Hallo Gerd es freut mich, das Dir das Rezept so gut gefallen hat. LG krümeltiger

09.03.2014 13:24
Antworten
xxküchenzauberxx

Ein super Rezept....waren alle sehr begeistert...werde das Rezept gut aufheben

25.01.2014 20:12
Antworten
007krümeltiger

Hallo xxküchenzauberxx fein, das Dir das Rezept so gut gemundet hat. LG krümeltiger

26.01.2014 12:14
Antworten
Illepille

Dann will ich gleich einmal mit meiner Bewertung für das Rezept loslegen. Uns hat es sehr gut geschmeckt und dafür lasse ich ein Sehr gut! mit 4 Sternen hier. Diese Gewürzkombination hatte ich noch nicht bei Geflügel- oder Kaninchenleber und deshalb bin ich vom Geschmack sehr angetan. Danke für das Rezept, das gab es bestimmt nicht zum letzten Mal. 2 Bilder habe ich hochgeladen. Liebe Grüße Ille

03.04.2012 16:03
Antworten
007krümeltiger

Ille, es freut mich, das es Dir geschmeckt hat. Danke für die Bewertung. Liebe Grüße 007krümeltiger

03.04.2012 16:38
Antworten
007krümeltiger

Ach ja, vergessen. Danke für die Bilder, von mir kommt auch noch eines. 007krümeltiger

03.04.2012 16:42
Antworten