Bewertung
(45) Ø4,64
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
45 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.03.2012
gespeichert: 4.436 (4)*
gedruckt: 17.489 (48)*
verschickt: 145 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.02.2009
149 Beiträge (ø0,05/Tag)

Zutaten

Gurke(n), (eine als Zug und eine für den Verschnitt)
Möhre(n)
Radieschen
  Gemüse als Fracht für den Zug (Paprika, Radieschen, etc.)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Salatgurke wird einmal längs halbiert. Dabei beachten, dass die Spitze der Gurke noch zu sehen sein muss (das wird die Lok), daher vielleicht 2-3 cm neben der Gurkenspitze anfangen zu halbieren.

Nun die eine halbe Gurke in 3 gleichgroße Teile schneiden (Lok und 2 Hänger) und die Teile jeweils mit einem Zahnstocher verbinden. Damit man die Zahnstocher zwischen den Hängern nicht sieht, kann man Radieschenscheiben drauf stecken, es sieht aber auch ohne gut aus.

Nun 1/4 Gurke (von der noch unbenutzten Gurke) nehmen und als Fahrerhaus auf der Lok mit einem Zahnstocher befestigen und auf jeder Seite Fenster reinschneiden. Es kann dann noch zusätzlich ein Teil von der zu Beginn halbierten und nun übrig gebliebenen Gurke als Dach verwendet werden.

Eine Möhre schälen und in ca. 1-2 cm breite Stücke schneiden. Jeweils an der Lok und den Hängern 4 "Räder" mit einem Zahnstocher befestigen.

Da es eine Dampflok werden soll, braucht man nun die Radieschen als Schornsteine. Dafür eignen sich eher längliche als ganz runde Radieschen. Diese nun vor dem Fahrerhaus mit Zahnstochern fixieren.

Zum Schluss die beiden Hänger etwas aushöhlen und Gemüse nach Geschmack als Fracht hineinlegen.