Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schnell
einfach
Fisch
Braten
Frühling
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Wildlachs in Bärlauch-Sahne Sauce an Spaghetti

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 164 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.03.2012 580 kcal



Zutaten

für
200 g Wildlachsfilet(s), in Würfel geschnitten
3 Frühlingszwiebel(n), in Ringe
½ Zitrone(n), unbehandelt, Abrieb und Saft
1 Handvoll Bärlauch, in Streifen
1 Handvoll Cocktailtomaten, halbiert
100 ml Sahne
50 ml Weißwein
50 ml Gemüsebrühe
1 EL Öl, neutrales
1 TL Zucker
n. B. Salz und Pfeffer
150 g Spaghetti

Nährwerte pro Portion

kcal
580
Eiweiß
32,89 g
Fett
20,41 g
Kohlenhydr.
60,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Spaghetti nach Packungsanleitung in Salzwasser "al dente" kochen.

Währenddessen die Lachswürfel mit Zitronensaft beträufeln. Zitronenabrieb, Pfeffer und Salz zugeben. Dann in einer beschichteten Pfanne in 1 EL Öl mit den Frühlingszwiebeln ca. 5 Minuten anbraten.
Das Ganze mit dem Weißwein ablöschen und kurz einreduzieren lassen. Sahne und Brühe zufügen und kurz aufkochen. Mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken. Dann den Bärlauch und die Tomaten zugeben und ca. 5 weitere Minuten köcheln lassen.

Spaghetti auf Tellern anrichten und die Lachs-Bärlauch-Sauce auf die Nudeln geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stäbchen92

Hallo badegast1, vielen Dank für dieses herrlich unkompliziertes und leckeres Abendessen. Die Kombi ist super aufeinander abgestimmt... da die Bärlauchsaison ja bekanntlich sehr kurz ist, friere ich ihn in Eiswürfelbehältern ein und kann ihn dann bei Bedarf einsetzen**** Foto folgt.LG Stäbchen92

19.05.2020 20:36
Antworten
paulina_pl1

Super leckeres Rezept. Bei mir war der Lachs etwas trocken, geht aber mit der Soße.

26.04.2020 21:20
Antworten
Leckerli1969

Das Rezept ist sehr lecker. Falls man keine Tomaten zuhause hat, einfach durch Tomatenmark ersetzen und den Bärlauch kann man durch Knoblauch ersetzen. Ich halte es für besser, die Soße zunächst ohne Lachs zuzubereiten, da er in der langen Garzeit völlig austrocknet. Erst die letzten 3 - 4 Minuten in der Soße durchziehen lassen, dann ist er zart. Bei mir war er zäh durch die lange Garzeit.

07.04.2020 19:01
Antworten
0376bella

5 🌟 mehr geht nicht. Das war ja so was von lecker 😍

05.06.2019 00:09
Antworten
badegast1

Vielen lieben Dank für die tolle Rezeptbewertung! Freut mich, daß es so gut geschmeckt hat. Selbstgemachte Pasta dazu ist natürlich der Hit!! :-) Bin gespannt auf das Bild!!

14.04.2019 09:19
Antworten
hexxana

Hallo Badegast, auch wir haben gestern dein Rezept nachgekocht - perfekt! Super schnell und ebenso lecker. Hier finde ich zwar keinen Bärlauch in der freien Natur, aber wofür gibt es denn den Gemüse-Mann? Gibt es nächste Woche gleich nochmal, dann mit Lachs und Garnelen. Lecker! Danke schön für dieses Rezept. Liebe Grüße Sue

18.04.2013 05:52
Antworten
badegast1

Hallo Sue, vielen Dank für Deinen Kommentar und die tolle Bewertung! ;) Freut mich, daß es Euch so gut geschmeckt hat! Liebe Grüße, Badegast

18.04.2013 07:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Badegast, heute habe ich Dein Rezept nachgebastelt und bin wirklich sehr angetan. Ich habe mich auch nahezu an die Vorgaben gehalten. Es verirrte sich nur noch eine kleine, sehr fein gehackte Knoblauchzehe zu dem Lachs und den Frühlingszwiebeln beim Anbraten. Die Cocktailtomaten waren etwas größer, so dass ich sie geviertelt habe. Danke für dieses schöne Rezept! Da die Bärlauchzeit leider viel zu kurz ist, werde ich es in den nächsten Wochen ganz bestimmt noch einmal zubereiten. Dazu gab es Chiabatta, damit konnte man die Sauce sehr schön auftunken. LG, Diva P.S. Ein Foto habe ich auch hochgeladen :-)

29.03.2013 20:43
Antworten
badegast1

Hallo Diva, vielen Dank für Dein Lob und Deine tolle Bewertung! Ich freue mich, daß Dir das Rezept so gut gefällt. Es schmeckt übrigens auch sehr gut mit Garnelen ;) LG und ein schönes Osterfest! Badegast

30.03.2013 06:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Badegast, das wird meinen Mann sehr freuen. Der liebt Garnelen! Danke für den Tipp! Ich wünsche Dir auch schöne Ostern! LG, Diva

30.03.2013 11:26
Antworten