Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.03.2012
gespeichert: 81 (1)*
gedruckt: 886 (12)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.01.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1/2  Paprikaschote(n), gelb
1/2  Paprikaschote(n), rot
Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
1 EL, gestr. Currypaste, rot
1 EL, gestr. Currypulver
75 ml Brühe
280 g Kokosmilch
1 EL Zitronensaft
1 EL Sojasauce, hell
1 Msp. Kurkuma
1 EL Paprikapulver, mild
1 TL Zucker
1 Msp. Ingwerpulver
1 Msp. Sambal Oelek
Fischfilet(s) (Pangasius-)
  Sesamöl
  Gewürzmischung (China-)
  Salz
  Pfeffer
1/2 Tasse Reis
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Paprikaschoten waschen und in kleine Stücke schneiden. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Öl in der Pfanne erhitzen und Schalotte glasig braten. Paprika hinzugeben und kurz mitanbraten. Anschließend Currypaste und Currypulver hinzufügen und umrühren. Hühnerbrühe und Kokosnusscreme oder -milch hinzugeben und alles ca 10 Min. einköcheln lassen.

Währenddessen das Pangasiusfilet mit der Chinawürzmischung, Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und knusprig anbraten. Salzwasser für den Reis zum Kochen bringen und den Reis garen.

Die Soße zum Schluss mit Sambal Oelek, Zitronensaft, Sojasoße, Kurkuma, Paprikapulver, Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals kurz ziehen lassen. Alles heiß servieren.

Tipp:
Statt Pangasius kann man auch Hähnchenfleisch oder Garnelen verwenden.