Bewertung
(106) Ø4,42
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
106 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.03.2012
gespeichert: 1.941 (16)*
gedruckt: 23.629 (217)*
verschickt: 23 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.02.2011
1.692 Beiträge (ø0,64/Tag)

Zutaten

1 große Zwiebel(n)
2 große Karotte(n)
500 g Pak Choi
5 EL Teriyakisauce
  Zucker, braun, nach Bedarf
1/2 TL Fünf-Gewürz-Pulver
1 EL Sesam
 etwas Öl, neutrales
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Die Karotten schälen, in ca. 5 cm lange Stücke schneiden, diese Stücke längs in Scheiben schneiden.

Etwas neutrales Öl in einem Wok erhitzen, die Zwiebeln und die Karotten sowie etwas braunen Zucker zugeben und etwas karamellisieren lassen. Immer wieder umrühren. Nach Geschmack und eigener Süße der Teriyakisauce kann später noch etwas mehr Zucker zugefügt werden.

Den Pak Choi waschen, welke Blätter entfernen. Die Stiele in 2 cm dicke Scheiben schneiden und in den Wok zu den Zwiebeln und den Karotten geben. Scharf anbraten, nach einer Minute das Fünf-Gewürz-Pulver und die Teriyaksauce zugeben. 10 Minuten köcheln lassen, dann die ebenfalls in Streifen geschnittenen Blätter des Pak Choi hinzufügen. Kurz mitköcheln lassen und die Sesamsamen zugeben und unterrühren.

Schmeckt sowohl zu Fleisch als auch einfach nur mit Reis oder asiatischen Nudeln.