Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.03.2012
gespeichert: 74 (0)*
gedruckt: 216 (3)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.02.2009
252 Beiträge (ø0,07/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Hackfleisch, vom Rind
300 g Bohnen, frisch oder TK
3 m.-große Tomate(n), gewürfelt
Schalotte(n), fein gehackt
1 große Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 EL Tomatenmark
1/4 Liter Rotwein, z.B. Barolo
500 ml Gemüsebrühe
1 EL Mehlschwitze (Roux brun)
1 TL Majoran, getrocknet
 n. B. Pfeffer, frisch gemahlen
 n. B. Meersalz, oder Fleur de Sel
2 EL Olivenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die frischen Bohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In kaltem, leicht gesalzenem Wasser aufsetzen. Das Wasser zum Kochen bringen die Bohnen in ca. 6-8 Minuten bissfest garen. Falls TK-Bohnen genommen werden, diese in kochendes Salzwasser geben und 2-4 Minuten blanchieren.
Derweil eine große Schüssel mit kaltem Wasser füllen und Eiswürfel hineingeben. Die Bohnen nach der Garzeit abgießen und ins Eiswasser geben. So behalten sie ihre knackig-grüne Farbe.

Hackfleisch in einer genügend großen Pfanne im Olivenöl in 2 Portionen scharf anbraten. Die Schalotten dazugeben und glasig anschwitzen. Anschließend den Knoblauch dazugeben und ebenfalls anbraten. Vorsicht, beides brennt schnell an und wird dann bitter. Kräftig salzen und pfeffern. Das Tomatenmark dazugeben und kurz mit anschwitzen. Den Barolo angießen und einköcheln lassen, bis er fast verdampft ist. Roux einrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die vom Stielansatz befreiten und in Würfel geschnittenen Tomaten und den Majoran hineingeben und den Hackfleischtopf 10-12 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Die Bohnen erneut abgießen zur Hacksauce geben und heiß werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce ist mit nur 1 EL Roux angedickt noch relativ flüssig, was wir gern mögen. Wer es nicht so gern mag, gibt einfach etwas mehr hinzu. Das funktioniert auch im Nachhinein.

Nudeln, Polenta oder auch Reis passen prima dazu.