Vegetarisch
Aufstrich
Frucht
Frühstück
Haltbarmachen
Ostern
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


ACE-Gelee

oder auch "Hasenfrühstück"

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 27.03.2012



Zutaten

für
300 ml Möhrensaft
300 ml Orangensaft
300 ml Apfelsaft
1 m.-große Zitrone(n), Saft davon
1 Pck. Gelierfix, 3:1
300 g Zucker, oder 25 ml Süßstoff

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Säfte mit dem Zucker und dem Gelierfix vermischen, erhitzen und 4 Min. sprudelnd kochen lassen.
Das Gelee schnell in Twist-off Gläser füllen und 5 Min. auf den Kopf stellen!

So schnell ist ein tolles Ostermitbringsel hergestellt!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kerstin-backt

Alle Jahre wieder gibt es dieses leckere Gelee. Kann ich nur jedem empfehlen, es ist einfach super.

30.06.2018 13:40
Antworten
cessadeluxe

Einfach toll ...... Gibt es bei uns nun regelmässig. Danke dafür! Lg

31.10.2013 13:31
Antworten
gurgelchen

Ich habe eigentlich nur `ne Frage. Kann man statt der einzelnen Säfte auch nur Multivitaminsaft nehmen? Kommt ja eigentlich auf`s Gleiche raus. L.G.Ulrike

31.08.2013 12:06
Antworten
LizDarcy

Lecker, auch auf Pfannkuchen! 20 Gläser auf dem Kitafest verkauft. Heute kam die Großbestellung aus dem Seniorenstift ;-) Schmeckt Jung und Alt :-D Auch mit 3:1 Gelierzucker gekocht und etwas Vanille. Vorsicht, soooo heiß...

30.04.2013 09:46
Antworten
luzius49

super

07.10.2012 16:03
Antworten
Birgit1980

DANKE!!

07.09.2012 01:58
Antworten
kathy1409

Hallo Birgit Ich habs auch getestet.(die 2\3 Menge) und bin ganz hin und weg...sehr lecker und so schön fruchtig*schleck* Habe aber ohne Gelfix gekocht und den Zucker weggelassen...dafür hab ich 500g Gelierzucker 2:1 verwendet und noch ein Päckle Zitronensäure untergerührt. Wirds garantiert wieder geben Liebe Grüße von Kathy

06.09.2012 21:02
Antworten
Birgit1980

Freut mich das es euch schmeckt!!!! Klar wenn Du Gelierzucker nimmst, brauchst Du keinen extra Zucker mehr!!! lg birgit

05.04.2012 14:36
Antworten
babyskleinewelt

Hallo, habe soeben dein Rezept nachgekocht mit 3 Kindern. Super einfach, schnell und lecker. Ich habe nur den zusätzlichen Zucker weggelassen, da durch den Gelierzucker es süß genug für uns war. Jedoch ein sehr schönes Geschenk zu Ostern an Omas, Tanten und Muttis. <3. Lg Tina

05.04.2012 10:03
Antworten