Brotspeise
Gemüse
Snack
Überbacken
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knäckepizza

raffiniert und knusprig

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.03.2012



Zutaten

für
einige Champignons
½ Paprikaschote(n), rot
3 kleine Tomate(n)
1 Dose Mais
1 kleine Zwiebel(n)
1 Dose Tomatensauce (Pizzasoße), pikant
5 Scheibe/n Knäckebrot
100 g Käse, gerieben
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, rosenscharf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Champignons waschen und in Scheiben schneiden, die Paprika und die Tomaten ebenfalls waschen, entkernen (nur die Paprika) und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden, den Mais abtropfen lassen.

Danach die Knäckebrotscheiben mit der Pizzasoße bestreichen und das Gemüse darauf verteilen. Zum Schluss noch mit dem Käse bestreuen und mit ein bisschen Salz, Pfeffer und Paprika (scharf) würzen.

Anschließend die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C circa 10 Minuten überbacken.

Natürlich kann das Gemüse auch nach Belieben variiert werden. Auch lecker: Z. B. rote Bohnen aus der Dose sorgen zusammen mit Mais und Paprika für Texasgefühle!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katzowambo

Hallo, vielleicht kommt's auf's Knäckebrot an? Ich hatte W*sa mjölk, damit hat' sehr gut funktioniert und das Brot war schön knusprig... LG, Katzo

11.03.2019 18:44
Antworten
Eistee

Hallo, ich habe das mal ausprobiert, weil ich Knäckebrot übrig hatte. Ich hab die Soße eben selbst zusammen gerührt, daher war die Würze genau nach meinem Geschmack. Allerdings war das Brot irgendwie weich geworden. Schmeckt interessant. Werde ich vielleicht mal wiederholen. Hab Salami unter das Gemüse gelegt. Danke für das Rezept.

04.03.2019 13:27
Antworten
Katzowambo

Hallo, ich gebe zu, ich war skeptisch, aber das ist wirklich ein sehr schöner kleiner Snack! Habe als Soße rotes Pesto genommen und mit Schinken, Oliven, Peperoni und Paprika belegt, als Käse Gouda. Wirklich sehr lecker, auch kalt. Geht sehr schnell und man kann auch gut Kühlschrank-Reste verwerten (in diesem Fall das Pesto). Wird's auf jeden Fall wieder geben!!! Foto hab' ich hochgeladen, hoffe es ist was geworden (war mein 'erstes Mal')... Gruß, Katzo

28.02.2019 16:44
Antworten
teresaott94

Klar, die Würze ist immer eine Geschmackssache...aber guter Tipp mit der Creme, werde ich denke ich auch einmal ausprobieren :) Liebe Grüße!

27.08.2013 14:23
Antworten
Miniii1

Hallo, ich bin auf dieses Rezept gestoßen, weil ich eine Verwertungsmöglichkeit für Knäckebrot suchte. Also es schmeckt gut, aber ein bisschen stumpf und trocken kam es mir vor. Ich werde das Rezept bestimmt nochmal machen, aber dann werde ich eine andere Tomatensoße nehmen, die muss nämlich wirklich würzig sein. Und vielleicht mehr Käse oder zusätzlich etwas Creme Leicht aufstreichen. Danke fürs Rezept. LG Miniii

26.08.2013 19:06
Antworten
teresaott94

dankeschön :P ja ich denke ich, dieses rezept lässt sich nach belieben super verändern und schmeckt deshalb auch kinder sehr gut (die können sich dann ihre lieblingszutaten rauspicken...)

30.03.2012 18:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

super rezept :) lässt sich für Fleisch bzw. Wurstfans auch super mit Schinken ergänzen! und wenn man noch etwas semmelbrösel auf den käse gibt, wird er schön kross... lg summsi

30.03.2012 18:40
Antworten