Sfincione Siciliano


Rezept speichern  Speichern

Sfincione ist auf Sizilien sehr verbreitet

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 20.03.2012 709 kcal



Zutaten

für

Für den Teig: (Vorteig, Poolish)

200 g Weizenmehl, Type 550
200 g Wasser, warm (ca. 30°)
5 g Hefe, frische

Für den Teig:

405 g Teig, (Vorteig, Poolish)
360 g Weizenmehl, Type 550
240 g Wasser, lauwarm
8 g Hefe, frische
15 g Salz
Olivenöl

Für den Belag:

1 kl. Dose/n Tomate(n), geschält
2 m.-große Zwiebel(n), in dünne Streifen geschnitten
3 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
200 g Käse, in feine Würfel oder gehobelt
etwas Zucker
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
709
Eiweiß
22,84 g
Fett
22,66 g
Kohlenhydr.
99,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 17 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 18 Stunden
Die Zutaten für den Vorteig 8 Minuten intensiv kneten und 12-14 Stunden warm zugedeckt gehen lassen.

Alle Teigzutaten 10 Minuten intensiv kneten und in einer verschließbaren Dose 2 Stunden auf 23-24° ruhen lassen.

Reichlich Olivenöl auf dem Blech gut verteilen, Teig darauf geben und mit der Teigkarte vom Rand zur Mitte falten. Anschließend der Teig mit den geölten Fingern auf dem Blech sorgfältig verteilen. Die TA ist sehr hoch und der Teig ist sehr weich und gut zu verteilen.

In der Zeit, in der der Teig auf dem Blech reift, die Zwiebeln andünsten, die Tomaten dazugeben, nach Wunsch würzen und nach 5 Minuten alles erkalten lassen.

Die Tomaten/Zwiebelsoße auf dem Teig verteilen, Blech in den vorgeheizten Ofen einschieben und auf 250° (oder höher) für 20 Minuten backen. Nach 10 Minuten Käse darauf geben und fertig backen.

Der Teig ist hoch, locker/weich und ist eine Kreuzung zwischen Focaccia und Pizza. Sfincione wird sowohl rund wie Pizza als auch im Blech in jeder Ecke, sogar auch ambulant auf 3-Rad-Tretwagen oder 3-Rad-Ape angeboten.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pidabbelju

Zuerst dachte ich, der Hefeteig würde mir abk...en(sorry). Trotz 30 Grad draußen war er über Nacht nicht wirklich aufgegangen. Nach Zugabe von noch mehr Mehl und dem Rest-Würfel Hefe und kräftigem Kneten mit Olivenöl und Salz gingen die vier Fladen aber dann doch auf 😊 Fehlte wohl der Schweiß 😂 Die Fladen sind dann super aufgegangen und haben klasse geschmeckt. Ich habe etwas gepimpt mit Sardellen und schwarzen Oliven. Tomatensauce - so basic, aber deswegen so gut!,,

05.08.2018 21:47
Antworten
Thorrenela

WOW!!!! Das ist jetzt meine neue "Lieblingspizza" , Mama !!!! Die Aussage meines Sohnes zum heutigen Abendessen :-) Aber bitte beim nächsten Mal mit etwas mehr Käse. Wobei ich es so genau perfekt fand. Der Teig ist der Hammer und Oberst Lecker !!!! Danke für so ein tolles Rezept

09.06.2018 21:29
Antworten
kochkiki

Ich liebe Sfincione! Mein sog. "Original"-Rezept sieht allerdings noch schwarze Oliven, Oregano und Schafskäse und rohe gehackte Tomaten vor.

02.12.2015 19:58
Antworten
Medaillon

Ein sehr unterschätztes Rezept. Es ist einfach und gleichzeitig genial! Herrlich luftig, lockerer Teig. Absolut köstlich. Man kann die Sfincione m.E. sehr gut mit einer "Big Pizza, american Way" vergleichen. Ich habe sehr lange nach solch einem Boden (bzw. dem Rezept dafür) gesucht. Meine absolute Empfehlung: unbedingt ausprobieren! Von mir 5 Sterne! Bild ist auch unterwegs. Köstlich! Danke!

30.11.2015 17:17
Antworten
stopperl

Hallo, weir haben sie Saison mit dem Pizzaofen eröffnet... Einfach genial, das Brot schmeckte wie in Italien am Strand im Cafe... Danke fürs Rezept Gruss Sabine

10.04.2015 10:50
Antworten
iheiden

Ein großes Lob für diesen Teig! Er ist zwar locker und hoch, aber trotzdem wurde er außen wunderbar kross. Als Mehl habe ich Pizzamehl Tipo 00 verwendet und im Hauptteig nur 5 g Hefe verwendet. Gebacken wurde bei 280°C für 25 min. Auch die Tomaten-Zwiebelsauce ist sehr gut. Bei uns wurde schließlich eher eine Pizza draus, weil wir, jeder nach Lust und Laune, auf seinen Teil noch zusätzlichen Belag wie Oliven, Sardellen, Kapern und Peperoniwurst daraufgegeben haben. LG Ingrid

04.05.2012 14:24
Antworten
tiggy

Dieses wunderbare Brot gab es am Wochenende bei uns. Es ist einfach super lecker. Danke fürs Rezept.

30.04.2012 20:50
Antworten